Im Frühling und Sommer geht es nicht ohne sie: Sonnenbrillen. Neben der Funktionalität schätzen wir die „Shades“ auch als modische Begleiter und die Auswahl ist riesig. Aber wie findet man die passende Sonnenbrille? Vor allem die Gesichtsform ist dabei entscheidend. Wir haben Tipps für die Auswahl des smarten Accessoires.

WELCHE SONNENBRILLE FÜR WELCHE GESICHTSFORM?

Ähnlich wie bei Frisuren, Make-up und Schmuck spielt die Gesichtsform bei der Auswahl der richtigen Sonnenbrille eine wichtige Rolle. Hier kommen die Tipps zur Auswahl:

Eckiges Gesicht
Gesicht, Stirn und Wangen sind etwa gleich breit, der Kiefer ist relativ ausgeprägt und das Gesicht wirkt dadurch markant. Setze auf runde oder ovale Gläser, um das Gesicht weicher wirken zu lassen. Auch die coolen Aviator-Sonnenbrillen und Cat-Eye-Modelle mit Retro-Flair sind vorteilhaft. Auf Brillen mit eckigen Gläsern solltest du eher verzichten, da sie die strengen Züge betonen.

Werbung

Affiliate

Rundes Gesicht
Bei dieser Gesichtsform sind Wangen und Stirn etwa gleich breit, das Kinn ist rund und alle Partien sind gleichmäßig geformt. Es wirkt dadurch weicher. Für runde Gesichter eignen sich rechteckige Brillenformen mit schmalem Rahmen, da sie das Gesicht als Kontrast strecken und schmaler wirken lassen. Runde oder ovale Brillen hingegen betonen noch die Gesichtsform.

Affiliate

Herzförmiges Gesicht
Eine breite Stirn, ausgeprägte Wangenknochen und ein spitz zulaufendes Kinn prägen diese Gesichtsform. Sowohl eckige als auch runde Brillenformen passen dazu. Während eckige Sonnenbrillen dem Gesicht Kontur schenken, bringen runde Modelle Stirn und Kinnpartie ins Gleichgewicht, ebenso wie zarte Fassungen. Breite Fassungen sind für diese Gesichtsform eher unvorteilhaft, ebenso wie die Aviator- Sonnenbrillen.

Affiliate

Ovales Gesicht
Ein ovales Gesicht hat ausgeglichene und harmonische Proportionen. Kinn und Stirn sind meistens schmal, die Wangen sind ausgeprägt. Es ist etwa doppelt so lang wie breit und wird auch als optimale Gesichtsform beschrieben. Mit diesem „Brillengesicht“ steht dir jede Brillenform und auch bei der Fassung und den Farben hast du freie Wahl. Lediglich die Größe der Sonnenbrille muss zum Gesicht passen.

Affiliate

Bei Sonnenbrillen gilt übrigens das gleiche Gesetz wie bei Taschen: Man kann nie genug haben. Wenn du aber ein hochpreisiges Traummodell gefunden hast, setze am besten auf eine neutrale Farbe, um es zu verschiedenen Looks kombinieren zu können.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Wir lieben lässige Beach Waves! Mit Fruchtsäure, Honig oder Kamille kannst du dein Haar natürlich aufhellen – für einen Look wie von der Sonne geküsst. Rund, eckig oder v-förmig: Der passende Ausschnitt zum Figurtyp kann den Unterschied machen. Auch bei Kleidern ist deine individuelle Silhouette entscheidend.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!