Eine gute Foundation ist die Basis jedes Make-ups. Sie verhilft zu einem gleichmäßigen, natürlichen Teint, indem sie Unebenheiten und Unreinheiten kaschiert und die Haut zum Strahlen bringt. Was aber, wenn man auf synthetische Farbstoffe, Duft- und Konservierungsstoffe sowie auf Parabene, Silikone und Co. verzichten möchte? Hier kommt Mineral Foundation zum Einsatz!

Mineral Foundations bestehen aus losen, extrafein gemahlenen Mineralien – nicht zu verwechseln mit einfachem losen Puder – und enthalten deshalb meist nicht mehr als Titandioxid, Zink- und Eisenoxid sowie Mica (Glimmer). Sie schmiegen sich sanft an die Haut an und sorgen für einen glatten, ebenmäßigen Teint mit zartem Glow, ohne dabei die Poren zu verstopfen oder das Gesicht überschminkt aussehen zu lassen. Schon im alten Ägypten nutzten Frauen feingemahlene Farbpigmente von Edelsteinen und Quarzen zur Verschönerung.

mineral foundation

© iStock.com/Beeldbewerking

WELCHE VORTEILE HABEN MINERAL FOUNDATIONS?

Die Mineralpigmente besitzen eine gute Deckkraft – sie lassen sich sehr gut „schichten“, man die Deckkraft selbst bestimmen kann. So können sie Rötungen, Pigmentstörungen, Fältchen, Unreinheiten, Akne und sogar Rosacea kaschieren sowie ölige und glänzende Stellen unter Kontrolle bringen, die Haut aber dennoch vollkommen natürlich aussehen lassen. Die Pigmente verschmelzen regelrecht mit der Haut, sodass sie im Laufe des Tages weder verwischen, noch Flecken entstehen. Zudem bieten Mineral Foundations einen zuverlässigen, natürlichen UV-Schutz und wirken durch das enthaltene Zinkoxid entzündungshemmend. Außerdem regen sie die Zellerneuerung der Haut an und verhelfen so zu einem gesünderen, strahlenderen Teint. Das Beste: Durch die ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffe und zahlreichen, besonderen Eigenschaften sind Mineral Foundations für alle Hauttypen geeignet – von sehr trockener und besonders empfindlicher Haut bis hin zu öliger Haut, die zu Unreinheiten neigt.

mineral foundation anwendung

© iStock.com/RomarioIen

WIE WIRD MINERAL FOUNDATION AUFGETRAGEN?

Zum Auftragen eignet sich ein dichter, runder Pinsel (am besten ein klassischer Kabuki) mit weichen Borsten. Zunächst wird etwas von dem Produkt in den Deckel gegeben und der Pinsel leicht eingetaucht. Überschüssiges Pulver kann sanft abklopft werden. Anschließend wird die Mineral Foundation in kreisenden Bewegungen von der Stirn über die Wangen zum Kinn, von außen zur Gesichtsmitte aufgetragen – da es sich nicht um Puder, sondern um eine Foundation handelt, sollte man das Produkt nicht zu „lose“ auftragen, sondern ruhig fest einarbeiten. Je nachdem wie deckend man es haben möchte, können mehrere Schichten aufgetragen werden.  Übrigens: Mineral Make-up eignet sich auch gut als Concealer.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wir erklären, wie Du das ideale Make-up passend zu deinem Typ findest, stellen die neuesten Highlighter-Trends vor und geben in unserem Lipstick-Guide hilfreiche Tipps rund um den perfekten Kussmund.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!