Flat Top Frames, Matrix Sunglasses, Crazy Shades – im Sommer 2018 sind Sonnenbrillen vor allem eins: auffällig! Wir zeigen Euch vier Trendmodelle, die jetzt zum Street Style-Repertoire aller It-Girls gehören!

Früher war sie Mittel zum Zweck, um bei strahlendem Sonnenschein den Durchblick zu behalten. Mittlerweile ist die Sonnenbrille zum beliebtesten Mode-Accessoire des Sommers avanciert und setzt jede Saison auf Neue angesagte Fashion-Highlights. So auch in diesem Jahr. Doch keine Panik, einige Trend-Modelle aus 2017 können weiterhin zum Einsatz kommen, denn Cat-Eye-Brillen, runde Retro-Modelle und Klassiker à la Ray Ban haben weiterhin das Zeug zum Dauerbrenner. Es gibt jedoch auch ein paar neue Trendanwärter, mit denen Ihr eine unauffällige Tarnung in jedem Fall vergessen könnt. Hier kommen unsere Top 4:

#1 MATRIX

Bevor Sonnenbrillen mit der Jahrtausendwende im XL-Format fast die Hälfte des Gesichts in Beschlag nahmen, brillierten sie in den 90ern mit extraschmalen Gläsern. Legendär sind die schwarzen XS-Shades aus dem Science Fiction-Klassikers „Matrix“ und auch Sängerin Anastacia machte die Tiny Sunglasses zu ihrem Markenzeichen. Jetzt sind die hippen Brillen zurück. Wem sie stehen? Insbesondere Frauen mit kleinen, runden Gesichtern, da sie durch ihr Design einen tollen Kontrast zaubern. Tipp: Getragen werden sie auf der Mitte des Nasenrückens!

#2 XXL

Für alle, die Lust auf große und kantige Modelle im XL-Format haben, sind die aktuellen unifarbenen und teils verspiegelten Trend-Brillen ein Segen. Besonders angesagt: Flat Top Sunglasses. Sie fallen durch ihre superflache Front auf, bei der weder die Gläser noch das Gestell gewölbt sind. Tipp: Die wuchtigen, kantigen Modelle stehen vor allem runden Gesichtern, denn sie geben ihnen mehr Form und Kontur.

#3 BUNT

Auch Sonnenbrillen mit bunten Gläsern sind in dieser Saison heiße Anwärter auf den Trend-Thron. Klar, die Welt durch die rosarote, blaue, grüne oder gelbe Brille zu sehen, kann nur für gute Laune sorgen! Tipp: Da farbige Gläser einen etwas kränklich aussehen lassen können, sollte man mit Mascara & Co. unbedingt die Augen betonen.

#4 CRAZY

Schau! Mich! An! Crazy Shades sind schrill und nichts für Minimalisten, denn mit ihnen fällt man definitiv auf. Es braucht also schon eine gewaltige Portion Selbstbewusstsein und Fingerspitzengefühl die exzentrischen Sonnenbrillen so zu stylen, dass sie nicht nach Fasching aussehen. Tipp: Schlichte Basic-Looks, wie Jeans und T-Shirt, sind die idealen Kombinationspartner.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Seid Ihr noch auf der Suche nach außergewöhnlichen Taschen-Modellen, die schlichten Sommer-Looks einen ganz neuen Dreh geben? Dann bitte hier entlang! Spaghetti-Träger-Tops feiern ihr Comeback – wie man sie stylt und was man bei den freizügigen Must-haves beachten sollte, verraten wir Euch hier! Mom-Jeans, Cropped Jeans, Skinny Jeans – gar nicht so einfach, bei den unzähligen Jeans-Modellen den Überblick zu behalten. Die gute Nachricht – das müssen wir auch gar nicht, denn aktuell zählt nur ein Trend-Cut: Straight-Leg. Mehr dazu erfahrt Ihr hier!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!