Ein strahlendes Lächeln ist einfach unwiderstehlich, noch dazu wenn die Zähne besonders weiß sind. Um das zu bekommen, braucht es kein teures Bleaching beim Zahnarzt, sondern lediglich diese zwei Lebensmittel: Kokosöl und Kurkuma. 

Laut Bloggerin und YouTuberin Farah Dhukai, die für allerlei DIY-Beauty-Tricks bekannt ist, soll eine Paste aus Kokosöl und Kurkumapulver in nur 5 Minuten für weißere Zähne sorgen. Und so funktioniert das natürliche Bleaching:

  • Vermengt 1 Teelöffel Kokosöl und 1 Messerspitze Kurkumapulver zu einer gelbliche Paste
  • Reibt nun Eure Zähne mithilfe einer Zahnbürste mit der Paste ein.
  • Lasst die Paste etwa 5 Minuten lang auf Euren Zähnen einwirken
  • Spült Euren Mund nun gründlich(!) aus und putzt Eure Zähne nochmal mit normaler Zahnpasta

Bereits nach der ersten Anwendung soll ein Unterschied zu erkennen sein, für einen stärkeren Effekt sollte die Prozedur aber einige Male wiederholt werden. Die Paste kann aber noch mehr: Kokosöl dringt tief in die Zahnfleischtaschen und Zahnzwischenräume ein und bindet angesammelte Krankheitskeime, Bakterien und Giftstoffe, die wiederum anschließend einfach ausgespuckt werden – Stichwort: Ölziehen. Kurkuma hingegen wirkt entzündungshemmend und ist in Indien fester Bestandteil der Mundhygiene.

Achtung: Da Kurkuma eigentlich dafür bekannt ist, alles gelb einzufärben, womit es in Berührung kommt – ja, es klingt paradox, dass es da ausgerechnet die Zähne aufhellen soll – solltet Ihr besser getrennte Bürsten zum Aufhellen und Zähneputzen verwenden und natürlich auch aufpassen, dass nichts von der Paste auf Eure Kleidung kommt.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!