Ist das die Revolution des Laufschuhs?

Die neueste Performance-Innovation von adidas kommt aus dem 3D-Drucker. Die Marke mit den drei Streifen präsentiert mit „Futurecraft 3D“ einen Prototyp mit einzigartiger Laufzwischensohle, die in kurzer Zeit individuell für den Läufer gedruckt werden kann.

Das 3D-Konzept ist Teil der „Futurecraft“-Reihe. Dieses neuartige Konzept wird Läufer in Zukunft auf einzigartige Weise in den Herstellungsprozess einbeziehen: Moderne Footscan-Technologien im adidas Store entwerfen nach wenigen Schritten auf dem Laufband eine flexible 3D-Sohle, die alle Konturen und Druckpunkte des Fußes berücksichtigt und umgehend von einem 3D-Drucker produziert werden kann. Das neuartige Herstellungsverfahren garantiert ein maßgeschneidertes Produkt für noch bessere Performance. „Futurecraft 3D“ ist in Zusammenarbeit mit „Materialise“, einem Spezialisten für 3D-Druck entstanden.

©adidas

©adidas

„Futurecraft 3D ist ein Prototyp. Wir haben eine neue Kombination aus Material und Prozess gefunden, die es uns erlaubt neue Wege zu gehen. Durch den Einsatz von 3D-Druck können wir neue erstklassige Laufschuhe herstellen und dabei die Performance-Daten des Läufers nutzen. Durch die besondere Kombination entstehen wirklich maßgeschneiderte Lauferlebnisse für jeden Athleten“, sagt Eric Liedtke, Mitglied des Vorstands der adidas Gruppe.

Werbung
©adidas

©adidas

Paul Gaudio, Creative Director, adidas sagt: „Wir vereinen die Qualität des klassischen Handwerks mit dem grenzenlosen Potenzial neuer Technologien. Futurecraft ist unsere Designphilosophie – fokussiert auf das Wesentliche, unmittelbar und zielgerichtet“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr @adidasrunning auf Twitter, Facebook oder Instagram.

Quelle/Bildquelle: adidas International Trading B.V.