Glatt, glatter, der Sleek Look!

Es war der Sommer der Beach-Waves. Mit Salz-Sprays und anderen Produkten wollten wir aussehen wie lässige Surfer-Girls, die den ganzen Tag am Strand verbringen und trotzdem eine unwiderstehliche Frisur haben. Aber jetzt ist Schluss! „Aus strubbelig mach glatt“ heißt die Devise. Der gepflegte Sleek-Look ist zurück und schafft einen schönen Kontrast zu Wellen, Undone und Co. Wir haben Stylingprodukte und Beautytools für Euch zusammengestellt. Jetzt heißt es, ran ans Eisen!

An Wellen und Undone-Mähnen haben wir uns jetzt sattgesehen. Der Trend geht wieder zum glatten Haar. Damit der Sleek-Look richtig wirkt und besonders chic aussieht, sollte das Haar gepflegt sein und glänzen. Das richtige Glätteisen und passende Pflegeprodukte sind dafür schon die halbe Miete.

1Wem steht der Sleek Look?
Der Sleek-Look sieht am besten mit Mittelscheitel aus, weil das Gesicht direkt schmaler wirkt. Stars und Designer lieben diesen Look, weil er durch die geglätteten, geraden Längen sehr clean und edel aussieht.

Die richtige Pflege
Gesunde und gepflegte Haare sind das A und O für den Look. Splissige Haare sollten für das Styling vorher geschnitten werden, weil die Enden sonst ausgefranst aussehen. Am besten die Haare mit Anti-Frizz-Produkten waschen sowie eine wöchentliche Haarkur verwenden. In das handtuchtrockene Haar sollte dann ein pflegender Hitzeschutz eingearbeitet werden.

Werbung

Styling
Bevor es ans Glätteisen geht, föhnt man die Haare in großen Strähnen über eine Rundbürste trocken. Dann einzelne, kleinere Strähnen mit dem Eisen glatt ziehen. Als Finish ein Glanz-Haarspray verwenden.

2Das Wichtigste Tool für den Look ist natürlich ein gutes Glätteisen. Ihr solltet auf jeden Fall ein bisschen Geld investieren, damit Eure Haare während des Stylings geschont werden und anschließend schön glänzen.