Im Sommer oben ohne? Kommt für viele Frauen nicht in Frage. Aber welche Foundation ist bei Sonne und Wärme die beste Wahl? Wir klären alle wichtigen Fragen zu BB Cream, Foundation & Co.

Im Sommer benötigen viele Frauen eine andere Foundation als im Winter. Logisch, denn im Sommer hat die Haut eine andere Tönung als im Winter und andere Bedürfnisse. Durch das Schwitzen kann sie glänzen, manchmal entstehen durch den Schweiß in Kombination mit z. B. Sonnenschutzmitteln oder Foundation Pickelchen und Unreinheiten. Manche Frauen leiden eher unter trockenen Hautpartien und Rötungen. Eine gute und zum Hauttyp passende Foundation kann diese Problemchen gut kaschieren.

FOUNDATION VS. HAUTTYP

Frauen mit einer unreinen und öligen Haut sollten zu einer Foundation mit mattierendem Effekt greifen. Diese Foundations enthalten weniger Fett als ihre Kollegen für eine trockene Haut. Bei einer trockenen Haut darf die Foundation gerne pflegende Inhaltsstoffe wie z. B. Hyaluronsäure enthalten, die der Haut Feuchtigkeit spenden. Solche Produkte gibt es z. B. von der Marke medipharma.

Werbung

DEN OPTIMALEN TON FINDEN

Wichtig: Foundation solltet Ihr immer bei Tageslicht testen und im Gesicht. Der Tipp, sie an der Armbeuge zu testen, ist zwar nicht falsch, aber wenn Ihr Eure Haut im Gesicht und am Arm vergleicht, werdet Ihr feststellen, dass diese Partien sich in der Beschaffenheit und im Hautfarbton deutlich unterscheiden. Darum gilt: Make-up immer dort testen, wo es angewendet werden soll. Bitte beachtet beim Testen, dass die meisten ölfreien Foundations nach circa einer halben Stunde nachdunklen. Reichhaltige Make-ups mit pflegenden Anti Age-Wirkstoffen tendieren dazu, heller zu werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von IT Cosmetics Germany (@itcosmeticsde) am

Um den richtigen Farbton für Euch zu finden, solltet Ihr wissen, ob Eure Haut einen eher kühlen, neutralen oder warmen Unterton hat. Wie man das feststellen kann? Einfach Eure Adern am Handgelenk anschauen. Sind sie eher bläulich-violett, ist der Unterton der Haut eher kühl. Erscheinen die Adern eher gelblich-grün, tendiert Ihr zu einem warmen Unterton. Wenn’s weder eindeutig blau-violett noch gelb-grünlich ist, ist der Hautunterton neutral. Für Frauen mit einem bläulichen Unterton sind Foundations mit einem bläulichen oder rosa Unterton zu empfehlen. Bei einem warmen Unterton ist ein Make-up mit gelblichen Pigmenten die richtige Wahl. Neutrale Typen können sowohl zu bläulichen, rosafarbenen oder gelblichen Untertönen greifen.

MEHR ODER WENIGER PFLEGE

Die meisten Foundations enthalten heutzutage einige tolle Pflegestoffe für die Haut. Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit, Arganöl glättet Falten, Sheabutter lindert Rötungen. Wer eine intensivpflegende Foundation bevorzugt, kann diese mit etwas Gesichtsöl mischen. Dann liegt das Make-up wie ein Schutzfilm auf der Haut und hat einen gesunden Glow. Fettige Hauttypen sollten das allerdings nicht tun – sie können z. B. fettigen Glanz in der T-Zone mit etwas Puder mattieren. Unabhängig vom Hauttyp sollte die Foundation im Sommer immer einen Lichtschutzfaktor haben!

Affiliate

FOUNDATION RICHTIG AUFTRAGEN

Es gibt viele Optionen, eine Foundation aufzutragen. Ihr könnt Eure Finger zum Auftupfen der Foundation benutzen, aber auch einen Pinsel oder den Beautyblender. Probiert die unterschiedlichen Varianten aus und Ihr werdet schnell merken, welche für Euch am besten funktioniert. Bei kleinen Makeln wie unruhigen Stellen oder Unreinheiten in der T-Zone könnt Ihr ruhig etwas mehr auftragen. Rund ums Auge sollte es weniger sein, da sich Foundation dort gerne in den feinen Linien absetzt. Wer zu Stirnfalten und/oder Nasolabialfalten neigt, sollte an diesen Arealen die Foundation nur dünn auftragen.

Übrigens: Wer Foundations aus der Naturkosmetik wählt, sollte wissen, dass diese keine Silikone enthalten. Das macht sie etwas weniger gleitend auf der Haut. Das Verteilen gelingt aber dennoch ganz einfach, wenn Ihr die Foundation mit den Fingern einklopft.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Welche Beautybox kann was? Wir haben einige der monatlichen Überraschungsboxen getestet. Gerade im Sommer ist gekühlte Kosmetik eine Wohltat. Außerdem bleiben viele Produkte so länger haltbar. Wir verraten euch alles zur richtigen Lagerung. Kennst du alle Beauty-Vokabeln? Wir klären die wichtigsten Begriffe aus der Kosmetik.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!