Was auf den ersten Blick an Omas alte Häkeldecke oder Tapeten aus den 70ern erinnert, liegt in diesem Jahr total im Trend: Retro-Blumenmuster. Wie Ihr die angesagten „Stil-Blüten“ trendkonform stylt, verraten wir Euch jetzt!

Wow, florale Prints im Frühjahr? Wie „innovativ“, könnte man jetzt ironischerweise denken. Doch wie heißt es doch so schön: „Der Schnee von gestern ist die Lawine von morgen!“ Denn die Flower-Prints steigern nicht nur wie jedes Jahr die Vorfreude auf den Frühling, sondern sind in dieser Saison so angesagt wie noch nie. Dabei zeigt sich das textile Blumenmeer entweder minimalistisch oder großformatig, jedoch stets bunt, detailreich, mit Stickereien und ausdrucksvollen Farben.

blumen-trend-missselfridgeVIELEN DANK FÜR DIE BLUMEN!

Besonders angesagt sind Blumenprints im Retro-Look, die bereits auf den Catwalks zahlreicher Design-Labels von Isabel Marant über Balenciaga bis hin zu Miu Miu in voller Blüte zu sehen waren. Hinsichtlich des Stylings gilt: Je schriller, desto cooler. Und das bedeutet nicht nur, dass unterschiedliche Blütendrucke miteinander kombiniert werden, sondern auch mit anderen Prints, wie Streifen oder Karos, zusammen kommen.

Stylingtipp Retro-BlumenT-Shirt von Stradivarius, ca. 8 Euro | Tasche von Miss Selfridge, ca. 50 Euro | Sandalen von Vero Moda, ca. 60 Euro | Jeans von ZARA, ca. 50 Euro

Wichtig ist nur, dass man in einer Farbwelt bleibt und verschieden große Blumensorten mixt. Wem der Allover-Look ein bisschen zu viel des Guten ist, unterstützt den Blumenmeer-Effekt einfach mit Accessoires im floralen Design.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Ihr habt Lust auf weitere spannende Trendmuster und wollt wissen, wie Ihr sie kombinieren könnt? Dann solltet Ihr in dieser Saison auf keinen Fall auf Streifen in sämtlichen Variationen verzichten. Mehr dazu erfahrt Ihr hier! Übrigens, auch (kleinkarierte) Karo-Prints stehen aktuell wieder ganz oben auf unserer Shopping-Liste. Schaut mal hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!