In der Weihnachtszeit wird geschlemmt, was das Zeug hält, da verfrachten wir das Kalorienzählen gerne mal in die Rubrik „Gute Vorsätze für 2017“. Warum auch nicht, schließlich gibt es richtig gute Stylingtricks, mit denen wir uns ganz easy um ein, zwei Größen schlanker schummeln können!

Manchmal ist der Blick in den Spiegel zu wahr, um zu schön zu sein. Insbesondere dann, wenn köstliche Weihnachtsleckereien, wie Lebkuchen, Spekulatius und Eierpunsch unsere Diät-Pläne durchkreuzen. Glücklicherweise gibt es da ein paar Fashion-Tricks, mit denen sich das ein oder andere Problemzönchen dezent verstecken lässt, und die haben garantiert nichts mit der goldene Styling-Regel „Wer schlank sein will, muss schwarz tragen“ zu tun!

#1 MIDI-KLEIDER

Kleider und Röcke in A-Linie sind ideal, um Problemzonen unterhalb der Gürtellinie, wie ein kleines Bäuchlein oder kräftige Oberschenkel, zu kaschieren. Endet das Modell zudem noch wenige Zentimeter über dem Knöchel, wird die Silhouette optisch gestreckt und der Schlankheitseffekt zusätzlich verstärkt.

#2 LONG COATS

Lange Mäntel in Kombination mit Skinny-Hosen und körperbetonten Oberteilen sind nicht nur wie gemacht für kalte Wintertage, sondern strecken auch die Silhouette. Einzige Voraussetzung: Der Mantel sollte schmal geschnitten sein – Oversize-Modelle wirken zu voluminös und tragen eher auf, als dass sie etwas wegmogeln.

#3 LANGE WESTE

Den gleichen Effekt haben übrigens auch lange Westen: Durch ihre cleane Linienführung lassen sie die Silhouette deutlich länger und schlanker aussehen. Außerdem sind sie ideal für den Layering-Look – ein Pluspunkt an bitterkalten Tagen!

#4 TAILLIERTER BLAZER

Ein taillierter Blazer ist nicht nur ein modisches Allroundtalent für nahezu jeden Anlass, sondern auch ein echter Figurschmeichler, denn er legt den Fokus auf die Taille und formt somit eine harmonische, schmale Figur. Tipp: Je körperbetonter der Blazer in der Taille sitzt, um so schmaler wirkt der Oberkörper. 

#5 LANGE HALSTÜCHER

Klingt komisch, ist aber so: Lange Halstücher sind ideal, um unschönen Hüftspeck zu verstecken. Einfach locker um den Hals binden und die langen Enden herunterhängen lassen, das streckt den Hals und lenkt so geschickt von den kleinen Problemzonen ab!

#6 SHORT JACKET

Übrigens, es muss nicht unbedingt ein Long Coat sein – auch mit einer extrem kurz geschnittenen Jacke kann man sich optisch um mindestens eine Größe schlanker schummeln. Warum? Da die Jacke oberhalb der Hüfte endet, verlängert sie optisch die Beine und sorgt so für eine Endlos-Silhouette.

#7 STREIFEN

Längsstreifen sind ideal für kleine und kräftige Figurtypen, denn sie strecken optisch. Fallende, fließende Stoffe, wie beispielsweise Seide, zaubern zudem eine weiche Silhouette. Übrigens, dass Längsstreifen schlank machen bedeutet nicht unbedingt, dass im Umkehrschluss Querstreifen dick machen. Der Trick: Es kommt auf die Breite der Streifen an. Unser Auge empfindet Querstreifen als angenehm, wenn sie zwischen 1,5 und 4 Zentimetern breit und regelmäßig angeordnet sind. Vor allem auf dunklem Grund tragen Querstreifen wenig bis gar nicht auf!

#8 PUMPS IN NUDE

High Heels und Pumps, die ungefähr der eigenen Hautfarbe entsprechen, strecken nicht nur optisch die Beine, sondern lassen sie auch dünner aussehen. Netter Nebeneffekt: Nude-Töne sind in Sachen Farb-, Material- und Muster-Mix völlig unkompliziert und lassen sich hervorragend kombinieren! 

#9 V-AUSSCHNITT

Der V-Ausschnitt eignet sich für viele Figurentypen. Er verlängert den Hals, streckt den Oberkörper und kaschiert breite Schultern und große Oberweiten zugleich. Grundsätzlich gilt: Je ausgeprägter das V, desto stärker der Effekt!

#10 TAILLENGÜRTEL

Gürtel oder Kordeln liegen nicht nur im Trend, sondern sorgen für eine schlanke, feminine Silhouette inklusive Wespentaille, indem man sie einfach um den Mantel, die Jacke oder den Strickpullover bindet. 

#11 HIGH WAIST-HOSEN

Du haste schlanke Beine, aber ein kleines Bäuchlein? Dann sind High Waist-Hosen die beste Wahl für eine schlanke Silhouette, denn bei diesem Modell sitzt der Bund auf Taillenhöhe, der schmalsten Stelle des Körpers. Das streckt die Figur und hat nicht zuletzt den Effekt, dass der Unterbauch optisch gestrafft wird.

ÜBRIGENS…

Kleine Röllchen oder Wölbungen sind mit der richtigen Shapewear Schnee von gestern. Wer mehr über die formgebende Mogelwäsche erfahren möchte, klickt einfach hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!