Sie zickt ständig rum und bringt uns um den Verstand – empfindliche Haut. Dieser Hauttyp ist eine waschechte Diva, die bei der geringsten Kleinigkeit sofort überreagiert. Was jetzt hilft, sind Produkte, die empfindliche Haut beruhigen und pflegen. Wir haben die Sensibelchen mal unter die Lupe genommen und geben Euch die passenden Pflegetipps.

Wer empfindliche Haut hat, kann sich zumindest damit trösten: Rund 30 bis 50 Prozent aller Frauen leiden unter diesem Hauttyp. Ich gehöre übrigens dazu! Neue Cremes testen, verschiedene Seren ausprobieren, unterschiedliches Make-Up benutzen… Ja, ja, als Beauty-Liebhaberin mache ich das gerne, aber ich laufe immer Gefahr, dass meine Haut mit Rötungen, kleinen Pickelchen und Trockenheit reagiert. Aber warum reagiert meine Haut eigentlich so?

Die Barrierefunktion, unser äußeres Schutzschild, ist bei empfindlicher Haut gestört. Sie schützt uns eigentlich vor Feuchtigkeitsverlust und Umweltschadstoffen. Bei einer Störung wird sie aber durchlässiger, kann Feuchtigkeit nicht gut halten und lässt potenziell reizende Stoffe in die Haut eindringen.

empfindliche-hautBei jedem wirken gewisse Inhaltsstoffe anders, aber bei einigen sind sich Dermatologen sicher, dass sie empfindlicher Haut zusätzlich schaden: Ganz weit oben stehen Parfumstoffe. Aber auch Inhaltsstoffe wie Benzoesäure, Propylenglycol und Ethanol, Frucht- und Salicylsäure, Vitamin-A-Säure sowie Vitamin C. Wer jetzt denkt, dass er mit Naturkosmetik auf der sicheren Seite ist, liegt auch da nicht ganz richtig: Gerade Pflanzenauszüge wie Kamille, Ringelblume, Rosmarin, Teebaum- oder Lavendelöl stehen unter Verdacht die Haut zu reizen.

Die Pflege von zickiger Haut sollte also möglichst wenige, dafür aber sehr gute Inhaltsstoffe enthalten. Mittlerweile gibt es viele Pflegelinien, die sich auf empfindliche Haut spezialisiert haben. Sie verzichten auf viele Stoffe und garantieren eine gute Hautverträglichkeit. Hier finden unsere Sensibelchen die besten Beauty-Helfer:

Hast Du vielleicht auch empfindliche Haut und hast ein Produkt gefunden, dass Dir geholfen hat? Oder Du hast Deine Gewohnheiten verändert und eine Besserung festgestellt? Schreib es mir in die Kommentare – Pflege-Verbündete kann man nie genug haben! 😉

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!