Gar nicht so leicht, nachhaltige Bademode zu finden, oder? Für alle, die nach einem umweltfreundlichen und schönen Bikini oder Badeanzug Ausschau halten: hier geht’s lang.

MINIMALISTISCHES BEI ERLICH TEXTIL

Erlich Textil ist ein junges Label aus Köln, das sich auf komfortable Eco-Unterwäsche aus z.B. Bio-Baumwolle für Mann und Frau spezialisiert hat. Der Look ist minimalistisch und clean gehalten, super bequem für Tag und Nacht. Jetzt haben die Start-Uper etwas Neues im Programm: Bademode! Die Range ist klein, aber fein. Die Bikinis und Badeanzüge für uns Ladies werden in Portugal aus regeneriertem Nylongarn gefertigt, das unter anderem aus alten Fischernetzen & Produktionsabfällen aus der Nylon-Herstellung gewonnen wird. „So können wir Plastikmüll langfristig reduzieren“, sagt Label-Mitgründerin Sarah Grohe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von erlich textil || berührt dich (@erlich_textil) am

COUTURE-APPEAL BEI BELIZE

Hinter dem Newcomer-Label Belize aus Berlin steckt die volle Frauenpower: Gegründet von den Designerinnen Valeska Duetsch und Fiona Bansal, die beide bei Nachhaltigkeits-Fashionqueen Stelle McCartney in London gearbeitet haben, steht Belize für einen unkonventionellen Stil mit einem Hauch Retro-Charme der Sixties und Seventies bei gedeckten Farben, Karos und Blümchenmustern. Produziert wird in Europa mit Stoffen aus Italien.

belize bademode

©Belize

RIVIERA-CHIC BEI YSÈ

Französischer Stil trifft Nachhaltigkeit. Das Pariser Label Ysé ist nur wenige Jahre alt, hat sich aber mit feiner Lingerie speziell für Frauen mit androgynem Körperbau und kleiner Brust schnell einen Namen gemacht. Pünktlich zur Sommersaison lanciert Designerin Clara Blocman nun eine Bademoden-Kollektion im typisch Riviera-Chic mit Zitronen-Drucken, Millefleur-Optik und Streifen. Zauberhaft! Noch besser: Bestes Material aus Europa, verarbeitet in geprüften Fabriken in Marokko und Tunesien.

yse bademode

©YSÉ

EXTRAVAGANTES BEI MARGARET & HERMIONE

Bademode aus recycelten Fischernetzen? Yes, please! Das österreichische Label Margaret & Hermione zeigt, wie modern, feminin und extravagant das aussehen kann. Alle, die einen schicken Badeanzug in Rot oder Kobaltblau suchen, werden ihn bei Designerin Barbara Gölles finden. Wer aber von der zeitgenössischen Malerei inspirierte Bikinis mit Pinsel-Strich-Muster cool findet, kann sich ebenfalls freuen! Die Designerin, die schon für Modegrößen wie Raf Simons, Veronique Branquinho und Alexander McQueen arbeitete, setzt übrigens nicht nur auf Nachhaltigkeit, sondern beim Marketing auch auf Diversität und Body Positivity.

MARGARET AND HERMIONE bademode

©MARGARET AND HERMIONE

MYMARINI

Modern, trendy und cool soll es sein? Dann ist MyMarini aus Hamburg das richtige Label für Euch. Designerin Mareen Janina Burk verbindet Nachhaltigkeit mit dem Gespür für Mode und einer speziellen Schnitttechnik, die einen leichten Shape-Effekt garantiert und so die Silhouette optimal zur Geltung bringt. Wie auch einige andere Bademoden-Labels, nutzt MyMarini u.a. Material aus recycelten Fischernetzen. Wir sind begeistert von den sportiven Schnitten und Statement-Farben der Sommerkollektion. Wow!

mymarini

©MyMarini

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Hängende Brüste mittels BH kaschieren und modellieren? Dann ist der neue BH-Schnitt „High Apex“ optimal für Euch. Wir zeigen die schönsten Modelle. Welche Dessous sonst in diesem Jahr trendy sind? Wir haben den Überblick für Euch. Wer sich jetzt noch mehr Wäsche-Wissen aneignen möchte, kann sich in unserem „Wäsche-Wiki“ informieren.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!