So stylish war der Badeanzug noch nie! Wir stellen Trends und Modelle vor.

Wir können es kaum erwarten, endlich wieder an den Strand zu fahren oder das Schwimmbad unsicher zu machen. Doch halt: Bevor wir uns nun Beachtasche, Sonnencreme und den Liebsten schnappen, müssen wir noch einmal auf Shoppingtour – Schließlich gibt es gerade richtig tolle, neue Beachwear. Ein großer Trend sind in dieser Saison die Badeanzüge. Doch keine Angst, die sind alles andere als altbacken, sondern zeigen in der modernen Variante viel nackte Haut.

HIGH LEG-BADEANZUG

Sie erinnern ein wenig an die Neunziger, kommen jetzt aber in einer cooleren Variante daher: High Leg-Badeanzüge. Sie fallen durch einen besonders hohen Beinausschnitt auf. Der ist perfekt für Frauen, die optisch ein wenig Bein dazu zaubern möchten. Dabei steht der High Leg-Badeanzug kurvigen Beachqueens genauso gut wie schmalen Wasserratten.

junge frau am strand im apricotfarbenen high-leg-badeanzug

©Victoria’s Secret

CUT-OUT-BADEANZUG

Was uns an den klassischen Badeanzügen nicht gefiel: Sie haben einfach viel zu viel Haut verdeckt und waren damit für viele Mädels zu unsexy. Doch jetzt gibt es eine tolle Alternative: der Cut-out-Badeanzug. Er besteht zwar noch immer aus einer Menge Stoff, hat aber an bestimmten Stellen gekonnt gesetzte Löcher, die einen Blick auf unseren sexy Body ermöglichen. Entscheidet Euch für die verführerische Variante mit großen Cut-outs oder tastet Euch erst einmal mit minimalistischen Löchern an den Trend heran.

junge frau im cut-out badeanzug

Victoria’s Secret

ASYMMETRISCHER BADEANZUG

Es müssen nicht immer zwei Träger sein. Asymmetrische Badeanzüge geben sich mit nur einem Träger zufrieden und verleihen uns damit einen sexy Hauch, indem wir viel Schulter zeigen. Dann darf der restliche Badeanzug auch gerne etwas mehr verdecken.

CRISS-CROSS-BADEANZUG

Was sich hinter diesem Begriff verbirgt? Ganz einfach: Beim Criss-Cross-Badeanzug gibt es viele Schnürungen, die sich ineinander kreuzen und auf diese Weise für einen trendigen Hingucker sorgen. Beliebt sind etwa Badeanzüge mit tiefem Criss-Cross-Rücken oder Modelle, bei denen die Träger aus mehreren verschlungenen Schnüren bestehen. Einziges Manko: Beim Sonnen kann es schnell unschöne Streifen geben.

junge frau im schwarzen criss cross bikini

Victoria’s Secret

MONOKINI: DER MIX MACHT’S

Wem der Bikini zu viel Haut zeigt, der Badeanzug aber wiederum zu viel verdeckt, trägt den Monokini. Dieser ist eine Mischform aus beiden Styles, bei der das Oberteil durch ein Stück Stoff mit dem Unterteil verbunden ist. Der Übergang ist jedoch fließend, so dass wir viele Badeanzüge ebenso als Monokini bezeichnen könnten und umgekehrt.

junge frau trägt monokini am strand

©H&M

SHOPPING

Auf der Suche nach den neusten Trendteilen haben wir für Euch schon einmal fleißig Vorarbeit geleistet. Die schönsten Stücke, die definitiv einen Ehrenplatz in Eurem Kleiderschrank finden sollten, findet Ihr in unserer Galerie. Happy Shopping!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Wenn Klassiker neu interpretiert werden, schlägt das Trendbarometer hoch aus. Wir zeigen euch die alten, neuen Trendteile! Nadelstreifen sind vor allem im Business nicht wegzudenken, aber auch im Alltag lohnt es sich „auf Streife zu gehen“. Du suchst zum Kleid noch den passenden Schuh? Dann wirf einen Blick in unsere Tipps für den Frühling und Sommer!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!