Weihnachten ohne bunte Kugeln, leuchtende Lichterketten und funkelnde Deko-Utensilien? Absolut unvorstellbar! Damit Ihr up to date seid, welche Christmas-Looks in diesem Jahr Euren Weihnachtsbaum zieren, haben wir die Christmas World in Frankfurt, die weltweit größte Weihnachtsmesse, unsicher gemacht und für Euch die neusten Trends aufgestöbert! Let’s gohohoho!

Im Supermarkt stehen schon seit Wochen Lebkuchen und Schoko-Nikoläuse. Im Radio läuft „Last Christmas“ rauf und runter. Und bis zum ersten Advent ist es auch nicht mehr lange. Zeit, sich etwas besinnliche Stimmung in die eigenen vier Wände zu holen. Am besten hiermit:

NORDISH BY NATURE

Weniger ist manchmal mehr. Auch in Sachen Weihnachtsdekoration. So steht in diesem Jahr das Thema Natürlichkeit ganz hoch im Kurs. Mit warmen Farben wie Beige, Braun und Cremeweiß sowie natürlichen Materialien wie Holz, Eicheln und Blättern ist der minimalistische Stil aus Skandinavien in diesem Jahr Deko-technisch ganz weit vorne mit dabei. Ganz naturbelassen, wenig verschnörkelt und wunderbar dezent. Weihnachts-Wohlfühl-Modus: AN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Simona Benetytė (@simonabenetyte) am

(BA)ROCK´N´ROLL

Wer an Weihnachten doch lieber klotzt, statt kleckert, für den kommt dieser Trend gerade recht: Die Noblesse aus Barock und Rokoko beamt sich nämlich direkt aus dem 17. Jahrhundert an Euren Christbaum. Dabei gibt ganz klar Gold den Ton an, wird aber von dunklen, intensiven Farben wie Braun, Mitternachtsblau oder auch Dunkelrot umrahmt. Dazu noch exklusive Materialien à la Marmor, Spitze oder Samt – perfekt ist die extravagante Luxus-Deko für das Fest der Liebe!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frontgate (@frontgate) am

EINFACH TIERISCH

Let’s get wild: 2018 erobert die Tierwelt mit faszinierendem Artenreichtum Euren Christbaum. Von tropischen Kreaturen wie Flamingos, Alpakas, Papageien und Affen über heimische Schmetterlinge und Krabbelkäfer bis hin zu Unterwasserlebewesen wie Quallen, Fischen, Krebsen und Seepferchen – alles kann, nichts muss! Das Beste dabei: Tierfiguren machen nicht nur als ausgefallener Christbaumschmuck eine exzellente Figur, sondern eignen sich auch hervorragend als Deko-Darlinge nach der Weihnachtszeit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von district 1071 (@district1071) am

ES WERDE BUNT

We love Ethno – und das nicht nur im Kleiderschrank, sondern auch am Christbaum. In diesem Jahr kommen nämlich die Einflüsse verschiedener Völker groß raus. Das Ergebnis: Ein skurriler Mix aus Farben, grafischen Motiven und Ethno-Mustern, der für ein buntes Spektakel an Eurem Tannenbaum sorgt! Hippi Hippi Yeah!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frontgate (@frontgate) am

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Für alle, die Deko lieben haben, wir ein paar Anregungen – zum Beispiel, wie Ihr den Arbeitsplatz pimpen könnt, um wieder motiviert ans Werk zu gehen. Wer sich besser organisieren möchte, kann dazu Pin-Boards benutzen. Und wer es bei der Deko gerne minimalistisch mag, sollte bei Søstrene Grene shoppen gehen.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!