Was können wir genauso gut wie die Hollywood-Diven Greta Gabor, Marilyn Monroe, Sophia Loren oder Gina Lollobrigida? Wir haben die Antwort – und die ist durchaus verführerisch…

Es ist nichts Neues, dass sich die Modemacher für neue Trends an alten Zeiten orientieren. Warum auch nicht? Die Vergangenheit hat vieles zu bieten, was in die Gegenwart passt: Besonders beliebt und oft zitiert werden die Neunzigerjahre mit Choker, weißen Sneakers und Hoodies. Auch wieder in: Netzstrumpfhosen, Hippiekleider und Stiefeletten mit Kitten Heels aus den Sixties. Der bunte Modemix aus verschiedenen Epochen macht das Trendoutfit von heute. Aber was passt drunter?

diva-retro

DESSOUSTREND „VIVA LA DIVA“ 
Bei den Dessous gibt es in diesem Jahr zwei große Trendthemen. Zum einen steht Natürlichkeit und Bequemlichkeit im Vordergrund mit Soft-BHs und Baumwollpants. Als verführerische Gegenspieler feiern Retro-Dessous ihr Comeback. Besonders die Wäsche der Nachkriegszeit ist wieder en vogue: Culotte, Romper, French Knicker, Korsage, gepolsterter BH, Taillenslip und Strapshalter zelebrieren die neue Lust auf Weiblichkeit. Auf der Dessousmesse Salon international de la Lingerie im Januar war es deutlich zu erkennen: Die Dessoushersteller präsentierten Modelle, die es Frauen möglich machen, ihre Rundungen zu zelebrieren und zu inszenieren. Pate für den modernen Diven-Look und das glamouröse Drunter sind die Wäschestücke der Nachkriegszeit – besonders der Fünfzigerjahre. In diesem Jahrzehnt war es den Frauen wichtig, Busen, Hüfte und Po zu betonen, aber den Bauch zu kaschieren. Das Ergebnis: eine schmale Wespentaille und weibliche Kurven. Diesen Trend können wir auch heute bei vielen jungen Frauen beobachten: „Strong is the new skinny“ heißt es. Im Fitnessstudio wird für einen flachen Bauch und einen runden Po trainiert. Der Busen muss nicht mehr DD sein, ein C-Körbchen reicht aus.

dessous-diva

DIE LUST AUF WEIBLICHKEIT 
Und schließlich gibt es ja die Dessous, die dafür sorgen, dass aus weniger mehr wird. Wer von Euch Lust auf Lingerie im nostalgischen Stil hat, kann sich Fotos alter Hollywood-Diven wie Marilyn Monroe, Brigitte Bardot und Sophia Loren anschauen: Sie inspirieren zu ultra-femininen Outfits und machen Lust auf die eigene Weiblichkeit. Lust, sich zu stylen, hübsch zu machen und statt zu Jeans und Sneakers zu Strumpfhose und Rock zu greifen. Eine tolle Inspiration für den Stil vergangener Zeiten ist auch New Burlseque-Queen Dita von Teese. Sie designt übrigens unter dem Label „Von Follies by Dita von Teese“ sehr hübsche Retro-Dessous. Wir haben in Omis imaginärer Wäschetruhe gewühlt und diese tollen Stücke für Euch entdeckt…

Damit Ihr zur femme fatale werdet, hier noch ein paar Stylingtipps:

  • Rote Nägel und roter Lippenstift machen den Diven-Look perfekt.
  • Tuscht Eure Wimpern stark und betont Eure Augen mit schwarzem Eyeliner.
  • Wasserwellen und Flechtfrisuren sind die stilechte Frisur zu Retro-Dessous.
  • Hohe Pumps mit Plateau sehen nicht nur heiß aus, sondern strecken optisch das Bein, heben den Po an und lassen Euch automatisch aufrechter stehen. Super, um die Kurven voll zur Geltung zu bringen.
  • Wenn Ihr die Nostalgie perfektionieren möchtet, hilft Euch der richtige Duft. Pudrige und orientalische Parfums waren damals sehr beliebt.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Das sind die Dessoustrends 2017: https://www.beautypunk.com/dessous-so-siehts-2017-drunter-aus/

Das sind die heißesten Dessouslabels ever: https://www.beautypunk.com/atemraeuber-die-heissesten-dessouslabels/

BHs aus Bio-Baumwolle? Wir zeigen Euch die schönsten Eco-Dessouslabels https://www.beautypunk.com/das-neue-sexy-eco-dessous/

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!