Der Beautytrend des Jahres: „Greenies“ (grüne Smoothies) sorgen für einen strahlend schönen Teint, glänzendes Haar und gute Laune. Wir haben uns von Stars wie Kate Moss, Jessica Alba und Gwyneth Paltrow inspirieren lassen, die man derzeit mit „Greenies to go“ flanieren sieht. Kein Wunder, dass die Stars ihren Body mit der Nährstoffpower des Greenies sommerfit machen.

Grünes aus dem Glas wirkt dank seiner Bitterstoffe gegen ein lästiges Hungergefühl. Reichlich Magnesium und Kalium stärken das Bindegewebe und mindern so Cellulite. Juhu! Greenies sorgen sogar für gute Laune. Warum? Die wichtigste Zutat im Smoothie heißt „Chlorophyll“ – der grüne Farbstoff in Pflanzen. Es wirkt wie Sonnenlicht von innen. Alles gute Gründe, um sich einen Greenie zu mixen, oder? Vielleicht habt Ihr die Idee schon mal gehabt, aber schnell wieder verworfen, weil Ihr pürierten Grünkohl einfach nicht mögt?! Verständlich, aber es gibt grüne Smoothies auch in softeren Varianten, die wirklich gut schmecken. Et voilá…

DER SPINATSMOOTHIE

Für die Herstellung eines Spinatsmoothies verquirlt einfach zwei bis drei Hände Blattspinat, eine halbe geschälte Banane und eine halbe geschälte Mango im Mixer. Gebt etwas Wasser dazu, um den Brei etwas flüssiger zu machen. Durch die Banane und die Mango schmeckt der Smoothie süßer. Er enthält viel Eisen, Kalzium und Magnesium und ist damit perfekt als Start in den Tag geeignet. Er eignet sich auch ideal für alle, die viel Sport machen und Ihre Muskeln stärken möchten.

spinat-smoothie

DER SELLERIESMOOTHIE

Wer sich eine sehr gesunde Vitamin C-Bombe mixen möchte, greift zum Sellerie. Einfach zwei Selleriestangen in kleine Stücke schneiden, zwei Handvoll Blattspinat und ein Drittel einer geschälten Salatgurke, 150 Gramm Ananas und eine geschälte Banane in den Mixer geben. Dazu Wasser füllen und alles pürieren. Der so entstandene Smoothie enthält viel Vitamin C und Magnesium. Das stärkt das Immunsystem und hebt ganz nebenbei die Stimmung. Durch die Ananas und die Banane ist der Smoothie schön süß. Wenn Ihr abends, nach einem anstrengenden Tag genervt nach Hause kommt, solltet Ihr ihn mal ausprobieren.

sellerie-smoothie

DER AVOCADO-ORANGEN-SMOOTHIE

Wer eine Mahlzeit durch einen Smoothie ersetzen möchte, sollte sich der nahhaften Variante mit Avocado und Orange in der Hauptrolle zuwenden. Für seine Zubereitung nehmt Ihr eine halbe Avocado, zwei Birnen, den Saft einer Orange und etwas Zitronensaft. Wer möchte, kann auch Feldsalat hinzufügen. Gebt alles in den Mixer, ergänzt etwas Wasser und fertig. Er ist zwar wegen der Avocado nicht gerade kalorienarm, enthält aber viel Kalium und Vitamin A. Dies ist gut für die Knochen. Und weil er so gehaltvoll ist, stillt er den Hunger für einige Stunden.

avocado-smoothie

Extratipp: Wenn Ihr Eure Smoothies geschmacklich verfeinern möchtet, können Ihr Salz und Pfeffer oder andere Gewürze hinzugeben. Auch Kräuter oder Minze schmecken vielen Menschen im Smoothie gut.

Viel Spaß beim Mixen! 😉

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!