Trend-Watch: Das sind die Must-haves im Sommer

Die Temperaturen steigen langsam, aber sicher und nach der langen Winterpause können wir endlich wieder Haut zeigen – aber bitte mit Stil. Wie gut, dass die neuen Must-have Teile für diesen Sommer besonders luftig und leicht sind und dabei subtile Sexiness garantieren…

Hot Pants müssen draußen bleiben! Oder in diesem Fall drinnen, nämlich im Schrank. Denn diesen Sommer zeigen wir Haut an ganz anderen Stellen. Luftige Blusen, die den Rücken frei geben, detailverliebte Bustiers, die die Körpermitte zum Blickfang machen, Wickelröcke mit sexy Beinschlitz, Kleider, die den Blick auf die Schultern lenken, verführerische Cut-Outs, faszinierende Schnürungen… kurz gesagt: Wir können den Sommer kaum erwarten.

sommer-looks-must-haves

CROP TOPS & BUSTIERS 
Es wird Zeit die Körpermitte an die frische Luft zu lassen! Wer eine schmale Taille und einen flachen Bauch sein Eigen nennen darf, kann das ruhig zeigen – Bustiers und Crop Tops warten geradezu darauf, im Sommer ausgeführt zu werden.

Werbung

crop-top-bustier-trend-sommer

Dank unterschiedlicher Modelle – figurbetont, locker, bedruckt, bestickt, mit Fransen, sportlich, edel, langärmlig, kurzärmlich oder ärmellos – machen die bauchfreien Sommerteile sowohl auf dem roten Teppich als auch bei einer Shoppingtour eine gute Figur. Styling-Tipp: Kombiniert das Crop Top mit Hosen oder Röcken, die möglichst High Waist geschnitten sind, denn zu viel nackte Haut sendet falsche Signale. Wer sich noch nicht so recht an den bauchfreien Trend traut, wirft einfach einen Blazer drüber.

RÜCKENAUSSCHNITT
Ein schöner Rücken kann auch entzücken! Deshalb wird der Ausschnitt in diesem Sommer nach hinten verlagert – Tops, Blusen und Kleider begeistern mit schickem Rückendekolleté und versprühen einen Sex-Appeal, der nicht offensiv, sondern geheimnisvoll ist.

trend-rueckenfrei

Rückenfreie Trendteile lassen sich übrigens ganz unkompliziert stylen und machen jede Stilrichtung mit, vorausgesetzt die Rückansicht stimmt – Die Optik sollte nicht von einem BH gestört werden. Wer einen kleinen, festen Busen hat, kann ganz auf den BH verzichten. Für alle anderen gibt es BHs mit tollen Rückenlösungen. Tipp: Rückenfreie Bodys sehen besonders sommerlich aus und machen sich gut zu Jeans und Sandalen.

WICKEL-LOOK 
Wrap it! Wickelkleider und -röcke sind echte Mode-Klassiker und haben den entscheidenden Vorteil, dass sie nahezu jeder Figur schmeicheln – Der Wickel-Look schmiegt sich schön um Beine und Hüfte und ermöglicht es, je nach Schnitt, die Figur entweder gekonnt zu betonen oder aber ein paar Rundungen geschickt zu kaschieren.

Werbung

trend-wickelrock-wickelkleid

Styling-Tipp: Kombiniert luftige Wickelkleider oder -röcke mit Sandalen oder Pantoletten für ein tolles Urlaubsoutfit, Wickelpieces aus angenehmem Jersey zu Slippern oder Sneaker für den casual Look und edle unifarbene Trendteile zu sexy Heels für den Abend.

OFF-SHOULDER
Schultern raus, Mädels! Carmenblusen, schulterfreie Tops, Overalls und Kleider sorgen mit wenig Aufwand für einen garantierten Hingucker. Der Off-Shoulder Trend hebt Schlüsselbein, Dekolleté und Oberarme in den Fokus und sorgt für einen besonders femininen Look à la Stilikonen Brigitte Bardot.

schulerfreie-bluse

Styling-Tipp: Wer oben viel Haut zeigt, sollte sich unten bedeckt halten – Lange Stoffhosen, lässige Jeans oder Midi-Röcke sind ideale Begleiter für den Off-Shoulder-Look. Anspruchsloser in Sachen Styling-Partner sind schulterfreien Kleider oder Overalls, denn sie brauchen lediglich feines Schuhwerk.

CUT-OUTS
Mut zur Lücke! Diesen Sommer stehen Hautblitzer an Armen, Schultern, Dekolleté, Taille oder Rücken ganz hoch im Kurs. Ob akkurat ausgeschnitten oder löchrig und ausgefranst, ob oval, eckig oder rund – Cut-Outs sind so vielfältig wie noch nie.

cut-outs

In Kombination mit lässigen Schnitten und bequemen Materialien versprühen sie einen Hauch Sexappeal, der weder billig noch unvorteilhaft aussieht. Tipp: Der Trend sollte wohl dosiert eingesetzt werden. Ein Cut-Out- Teil in Kombination mit einem schlichten Outfit ist Statement genug. Besonders unkompliziert sind Cut-outs übrigens an den Schultern und Armen.

LACE-UPS
Zum Schnüren schön! Lace-ups erfreuen uns diesen Sommer nicht nur an den Füßen, sondern erklimmen auch höhere Etagen – Der Lace-up-Trend finden sich auch auf Kleider, Shirts, Tops und sogar Hosen oder Röcken. Besonders ist dabei die Kombination aus Lace-ups und Metallösen, die dem Trend zusätzlich ein cooles Update verpassen.

lace-ups-schnuerungen-kleidung

Styling-Tipp: Zu viele Schnürungen in einem Outfit zerstören die Optik. Deshalb sollte der Fokus auf einem Trendteil liegen, während sich das restliche Outfit dezent zurückhält. Schnürtops werden am besten zu einer lässigen Jeans kombiniert. Hosen mit seitlichen Schnürungen passen perfekt zu einem lockeren Shirt oder einer Oversize-Bluse.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Frühling und Sommer ist die perfekte Zeit, um wunderschöne Kleider auszuführen. Wir zeigen, welche Kleider in dieser Saison ein Muss sind und erklären außerdem, welches Kleid zu welcher Figur passt. Übrigens: Für ultimatives Urlaubsfeeling sorgen diesen Sommer Tropical Prints.