Wenn am Ende des Geldes noch ganz viel Monat übrig ist, aber dringend ein neues Outfit her muss, ist schlechte Laune bereits vorprogrammiert. Dabei ist alles nur eine Frage der Kombination. Denn es gibt einen Klassiker mit ungeahntem Trendpotential, den jede von uns bereits im Schrank hat: das T-Shirt. Wir zeigen Euch, wie sich mit dem Basic-Liebling im Handumdrehen gleich vier neue Looks zaubern lassen.

GUT DRAUF: T-SHIRT ÜBER LONGSLEEVE

Die 90er sind zurück und haben jede Menge Styles im Gepäck, die nicht nur damals der letzte Schrei waren, sondern auch heute bei trendbewussten Modemädchen für akute Schnappatmung sorgen. Tattoo-Ketten, Plateau-Schuhe, Crop-Tops und Netz-Shirts haben sich bereits erfolgreich in unseren Kleiderschränken etabliert – jetzt folgt die typische 90er-Kombi „T-Shirt-über-Longsleeve“. Einziger Unterschied zum Original-Trend: T-Shirt und Longsleeve werden in den Hosenbund gesteckt – das sorgt für ein feminines Update.

GUT DRUNTER: T-SHIRT UNTER SLIP DRESS

Nachdem die Slip Dresses erfolgreich der Unterwäscheabteilung entkommen sind und mittlerweile ganz freizügig ihren Auftritt am helllichten Tag zelebrieren, gesellen sich aktuell schmal geschnittene T-Shirts zu ihnen. Das Shirt unter dem Kleid macht die zarten Lingerie-Kleidchen alltagstauglich und bietet gemustert oder unifarben viel Raum zum modischen Austoben. Für uns ganz klar das ultimative Sommer-Duo!

Werbung

GUT GEKNOTET: T-SHIRT MIT TRENDKNOTEN

In diesem Sommer wird geknotet, was Nadel und Faden zusammenhält. Weite T-Shirts lassen sich im Handumdrehen auf sexy trimmen, indem man sie auf Taillen- oder Hüfthöhe lässig knotet. Ganz gleich, ob der Knoten seitlich oder vorne sitzt, sorgt er in jedem Fall für einen garantierten Hingucker. Und ganz nebenbei: Locker auf die Hüfte geknotet, kaschiert das T-Shirt auch ganz geschickt ein kleines Bäuchlein.

Ein von Topshop (@topshop) gepostetes Foto am

GUT GEROLLT: T-SHIRT MIT GEKREMPELTEN ÄRMELN

Ein weiterer Styling-Dreh aus den 90ern ist das Aufkrempeln der T-Shirt-Ärmel. Das sieht nicht nur extrem lässig aus, sondern verwandelt das T-Shirt ruck, zuck in ein Top. Tipp: Für einen besseren Halt lassen sich die Ärmel mit angesagten Anstecknadeln fixieren.

Ein von Topshop (@topshop) gepostetes Foto am

LUST AUF WEITERE STYLING-TRICKS?

Minimaler Aufwand, maximales „Wow!“: Wir haben noch ein paar weitere einfache Styling-Tricks auf Lager, die jedes Outfit ruck, zuck zum ultimativen Eyecatcher machen. Mehr dazu erfahrt Ihr hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!