My Home is my Castle. Aber manchmal eben auch „my Office“. Denn wenn der Küchentisch kurzerhand zum Schreibtisch avanciert oder das Videomeeting mit dem Laptop auf der Couch empfangen wird, dann stehen die Zeichen deutlich auf Home Office. Wer jetzt denkt, dass neben dem Workload auch das Modebewusstsein dabei sicherlich auf der Strecke bleiben muss, irrt doppelt. Wir zeigen Euch, mit welchen Looks ihr auch im Home Office eine gute Figur macht und welche Tipps Euch helfen, einen geregelten Arbeitstag beizubehalten.

TIPPS FÜR EINEN GEREGELTEN ARBEITSTAG IM HOME OFFICE

1. Gerade weil das Home Office soviel Freiraum mit sich bringt, sind Strukturen wichtiger denn je. Stellt Euch morgens den Wecker und macht euch ganz normal Office-fertig. Zieht Euch an und startet in den Tag. So seid ihr nicht nur viel produktiver, sondern könnt nach Feierabend vor allem ganz bewusst in Eure Chill-Klamotten schlüpfen und Eure Freizeit trotz fehlendem Ortswechsel genießen. Win win!

2. Sucht Euch einen schönen aber festen Arbeitsplatz aus. Wandert mit dem Laptop nicht durch die Wohnung sondern richtet euch ein. Es wird damit umso leichter sich mental auf die Arbeit einzulassen und die Strukturen umzusetzen.

Werbung

3. Vergesst die Pausen nicht. Viele Menschen neigen im Home Office dazu, sogar mehr zu arbeiten als im Büro. Das liegt vor allem daran, dass sie schlecht oder nur mit schlechtem Gewissen Pausen und Auszeiten nehmen können. Legt auch hier feste Zeiten ähnlich einer Mittagspause ein und haltet euch daran, um leistungsfähig zu bleiben.

4. Home Office bringt und erfordert Flexibilität in gleichem Maße. Wann immer möglich und nötig kann das bedeuten, dass Eure Arbeitszeiten aus dem gewohnten Zeitfenster fallen. Insbesondere dann, wenn ihr noch Aufgaben wie Kinderbetreuung zu bewältigen habt. Umso wichtiger ist es, dass ihr mit euren Familienmitgliedern oder Mitbewohnern konkret kommuniziert in welchen Phasen ihr nicht verfügbar seid.

©Unsplash | Kinga Cichewicz

HOME OFFICE: ZEIT FÜR EURE WOHLFÜHL-LOOKS

Hand auf’s Herz, Ladies. Das Home Office ermöglicht uns in Sachen Styling eine ganze Spannweite an Möglichkeiten. Grundsätzlich sollte das ideale Home Office-Outfit vor allem eins sein: chic und comfy. Damit das virtuelle Meeting mit euren Kunden oder Kollegen nicht zur Tortur wird, solltet ihr euch in einen Dress schmeißen, mit dem ihr euch gut angezogen aber gleichzeitig wohl und behaglich fühlt. Wenn ihr euch für eine gemütliche Base entscheidet und im Bereich unterhalb des Bildschirmes auf bequeme Hosen aus Strick oder Jersey setzt, könnt ihr euren Look mit Statement-Ohrringen oder Ketten aufpimpen. Auch Strickkleider eignen sich hervorragend für den Spagat zwischen Home- und Workwear.

Affiliate

 

APROPOS OUTFIT…

Wenn nicht jetzt, wann dann könnt ihr eure mutigsten und aufregendsten Looks ausprobieren! Traut euch an alles ran, wo euch sonst die möglichen Reaktionen eurer Kollegen im Weg standen. Kombiniert fleißig und furchtlos, und wer weiß: Vielleicht geht ihr demnächst mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein (und neuem Look?!) ins Büro. Extra-Tipp: Für grenzenlose Inspiration sorgt der Instagram-Account @wfhfits (working from home fits) mit vielen bunten Interpretationen aus den Wohnzimmer-Büros rund um den Globus für Unterhaltung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Working From Home Fits (@wfhfits) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Working From Home Fits (@wfhfits) am

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Ihr schafft es noch nicht im Home Office wirklich produktiv zu sein? Dann hilft euch die Pomodoro-Methode vielleicht weiter. Oder seid ihr auf der Suche nach frischem Wind für eure Home-Office-Outifts? Wir verraten euch, wie ihr die Trendfarbe Orange richtig stylt. Ebenfalls ein Alltime-Favorite: Jumpsuits! Wir zeigen euch, mit welchen Exemplaren des stylischen Onesies ihr wortwörtlich eine gute Figur macht.

abbinder newsletter

 

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!