Taille im Fokus: XL-Gürtel und Korsagen

Oberste Devise in 2017: Taille zeigen! Doch wie verleiht man lässig geschnittenen Outfits eine formgebende Silhouette? Ganz einfach: Ein extrabreiter Gürtel muss her, der in dieser Saison nicht mehr nur zweckdienliches Helferlein ist, sondern auch maßgebendes Trend-Accessoire!

Breite Schultern, schrille Farben und hochtoupierte Haare – die Trends aus den 80ern feiern 2017 ihr großes Revival. Während wir die modische Reanimation der Schulterpolster erst einmal verkraften müssen, freuen wir uns über breite Taillengürtel und Korsagen umso mehr. Vorbei die Zeiten, in den die praktischen Riemen nur einen Zweck hatten – nämlich die Hose an Ort und Stelle zu halten.

Taillengürtel von Miss SelfridgeAb sofort setzen XL-Gürtel unsere weibliche Mitte gekonnt in Szene und verleihen, Blusen, Shirts, Kleidern, Jacken und Mänteln einen ganz neuen Look. Besonders schön: Breite (Obi)-Gürtel in einer anderen Farbkombi als das restliche Outfit. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: Die breiten Taillenschmeichler stehen nur großen Frauen, denn die XL-Gürtel lassen kleine Silhouetten noch kürzer wirken. Deshalb gilt: Frauen, die kleiner als 1,70m sind, sollten ausschließlich Gürtel tragen, die nicht breiter als 5cm sind.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Dem 80er-Trend sei Dank dürfen wir uns in diesem Jahr nicht nur über extrabreite Taillengürtel freuen, auch funkelnde Pailletten-Looks, mit denen wir jetzt auch tagsüber glänzen dürfen, stehen ganz oben auf unserer Must-have-Liste! Übrigens, auch Lack ist immer noch angesagt und zeigt sich aktuell nicht nur in Form von Hosen, Röcken oder Schuhen, sondern auch als lässigenVinyl-Coats. Mehr dazu erfahrt Ihr hier!

Werbung