Transparente Vinyl-Taschen sind das Accessoire du jour! Doch leider geben sie auch tiefe Einblicke auf den Irrsinn, den wir tagtäglich mit uns herumschleppen. Wie die Trendtaschen trotzdem alltagstauglich werden, verraten wir Euch jetzt!

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Frauen können nicht ohne Taschen, und wahrscheinlich können Taschen auch nicht ohne Frauen. Deshalb tragen und pflegen wir unsere treuen Begleiter, füllen sie mit allerlei wichtigen Gegenständen und häufig auch mit ganz viel Krimskrams, der nun mal einfach dazugehört. Doch genau das ist das Problem, wenn man sich in die derzeit heißbegehrten transparenten Vinyl-Bags verliebt hat. Mit ihnen beweist man nämlich nicht nur modischen Durchblick, sondern gibt auch tiefe Einblicke auf den ganzen Krempel, den wir manchmal mit uns herumschleppen.

WHEN TO BECOME ONE

Aber muss man deshalb auf die neuen Trendtaschen verzichten? Keinesfalls, denn wie immer kommt es nur auf das richtige Styling an! Fashion-Blogger auf Instagram setzen nämlich auf das Matroschka-Prinzip und verstauen ihre Heiligtümer weiterhin in ihren Designertaschen und diese wiederum in angesagte Vinyl-Bags. Die Vorteile: man kann gleich zwei Taschentrends auf einmal tragen, und zudem sind die teuren Täschchen noch vor Schmutz und Regen geschützt!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!