Instagram-User sitzen seit Wochen gebannt vor ihren Displays und schauen sich Videos vom neuesten Hype des sozialen Netzwerkes an: Slime. Gezogen, geknetete und gequetscht – der bunte und glitzernde Schleim soll eine beruhigende Wirkung haben und sorgt bei der DIY-Herstellung für jede Menge Spaß.

Der Slime feiert sein Comeback! Nachdem Mattel in den 80ern Jahren mit dem grünen Slime das Kult-Spielzeug schlechthin auf den Markt brachte, erlebt der klebrige Glibber jetzt ein faszinierendes Revival. Auf YouTube und Instagram boomen Videos zur Herstellung der gallertartigen Masse: ob farbig, mit Glitzerpartikeln und Perlen oder Styroporkügelchen, Schleim sah noch nie so gut aus.

Der Trend macht aber nicht nur Spaß, sondern hat auch eine beruhigende Wirkung. Zahlreiche Videos mit teilweise Millionen von Aufrufen bestehen nur aus dem Kneten und Ziehen des Schleims. Die schmatzenden oder knirschenden Geräusche der Masse sollen bei vielen Menschen für kribbelnde Entspannung sorgen. Das scheint besonders in der ASMR-Community gut anzukommen. ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response und bezeichnet ein leichtes Kribbeln im Kopf oder entlang der Wirbelsäule, das viele Menschen als angenehm und beruhigend empfinden, wenn sie bestimmte Geräusche hören.
Neugierig geworden? Der Schleim ist super einfach mit ein paar Zutaten aus dem Bastelladen herzustellen und kann individuell verziert werden:

DIY SLIME

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!