Schäfchen zählen, aufstehen, lesen, den Fernseher anmachen. Was tun, wenn man abends einfach nicht zur Ruhe kommt und nicht einschlafen kann? Mit dem Wissen um die essenzielle Auswirkung des Schlafs auf die Gesundheit, Stimmung, Leistungsfähigkeit und nicht zuletzt die Regeneration des Körpers, haben sich Jakob Repp, Frieder Damm und Malte Gützlaff des Berliner Functional Food Startups Daizu diesem Problems angenommen. Dabei ist in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern sleep.ink entstanden – der erste natürliche Schlafdrink mit Melatonin zur Verkürzung der Einschlafzeit und Linderung des Jetlagempfindens.

Der nach Kirsche schmeckende Drink soll dem Körper ein sanftes, jedoch wirkungsvolles Einschlafsignal geben und dank seiner einzigartigen Zusammensetzung aus melatoninhaltiger Sauerkirsche, altbewährten Pflanzenextrakten und dem körpereigenen Schlafbotenstoff Melatonin, Natürlichkeit mit Funktion verbinden.

sleep ink melatonin drink

©sleep.ink

In den vergangenen Monaten konnte das Team Investoren und diverse Handelspartner von ihrer natürlichen Alternative zu herkömmlichen Schlafmitteln überzeugen. So ist sleep.ink ab Februar in allen Filialen der Parfümerie-Kette Douglas sowie in 200 ausgewählten Apotheken und Hotels verfügbar. Darüber hinaus entwickelt das Team derzeit weitere Produkte rund um das Thema guten Schlaf.

Quelle: sleep.ink

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!