2015 der Beauty-Clou: das Serum! Warum? Weil das Pflegekonzentrat Inhaltsstoffe in hoher Dosis enthält und weil die Konsistenz des Serums die Wirkstoffe bis tief in die Haut einschleusen kann. Das bedeutet: effektive, intensive Hautpflege mit langanhaltender Wirkung.

Und genau das braucht die Haut, wenn es draußen windig und kalt ist und drinnen die aufgeheizte Luft zu trocken. Dank seiner leichten Textur zieht das Serum schnell ein und hinterlässt einen angenehmen Schutzfilm auf der Haut. Am besten klopft Ihr ein Serum nach der Gesichtsreinigung in die Haut ein – denn dann nimmt die Haut die Wirkstoffe besonders gut auf. Ein Serum könnt Ihr solo benutzen oder auch als „Unterlage“ für Tages-/Nachtpflege. Der neue „Layering“-Trend ist von japanischen Gesichtspflegeritualen inspiriert. Ich rate Euch, wenn Ihr „layern“ wollt, Serum und Pflege von einer Marke zu verwenden, weil die Inhaltsstoffe aufeinander abgestimmt sind.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!