In den 30ern beginnt die Haut dünner und trockener zu werden, sie verliert an Elastizität und erste feine Fältchen werden sichtbar. Je nach Veranlagung und Lebensstil tritt dieser Prozess mal früher, mal später ein. Um sich den frischen, unwiderstehlichen Glow zu bewahren, helfen effektive Facials. Welche das sind, verraten wir jetzt

Die Wintermonate sind der perfekte Zeitpunkt für einen Besuch bei der Kosmetikerin. Zum einen lassen die Treatments fahle Wintergesichter wieder frisch und prall aussehen, zum anderen wird die Haut nach einigen Treatments lichtempfindlicher und muss vor UV-Strahlung geschützt werden. Das macht den Winter zur besten Zeit für kleine Schönheits-Booster.

Während die Haut in den Zwanzigern über leicht vergrößerte Poren oder Unreinheiten klagt, beginnt man in den 30ern den Alterungsprozess erstmals deutlicher zu sehen. Menschen mit ausdrucksstarker Mimik können jetzt schon zu leicht ausgeprägten Mimikfalten oder einer sichtbaren Zornesfalte neigen. Die Haut beginnt trockener und dünner zu werden, Pigmentstörungen und Fältchen zeigen sich und die Haut verliert an Elastizität. Bester Zeitpunkt, um ihr mit kleinen Anti-Aging-Treatments etwas Gutes zu tun. Diese Facials können wir der Haut ab 30 ans Herz legen:

gesichtsbehandlung

©Ababsolutum/iStock

MICRODERMABRASION

Bei der Microdermabrasion wird die oberste Hautschicht mechanisch mittels kleiner Partikel abgeschliffen. Das passiert mithilfe spezieller Aluminiumoxid-, ultrafeiner Sand- oder Salzkristalle, die die Haut schonend und kontrolliert abtragen.
Ziel des Treatments ist es, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und Fältchen, Unreinheiten, Narben sowie Pigmentstörungen dauerhaft zu reduzieren. Die Microdermabrasion regt zudem die Neubildung der Hautzellen an und steigert ihre Mikrozirkulation. Durch die winzigen Verletzungen der Haut wird ihre Selbstheilung gefördert und das Hautbild sieht frischer und feinporiger aus. Das Beste: Durch das Treatment ist die Haut besonders aufnahmefähig und die nachfolgenden Pflegeprodukte können tiefer eindringen und intensiver wirken.
Für sichtbare Ergebnisse sollten mindestens, je nach Hauttyp, 6-10 Sitzungen eingeplant werden. Kostenpunkt ca. 90 Euro.

mikrodermabrasion

©Csaba Toth/iStock

FRUCHTSÄURE-PEELING

Alle Peelings, die mit Säuren arbeiten, zählen zu den chemischen Peelings. Die chemische Wirkweise ist nicht mit einem mechanischen Peeling zu vergleichen: Die Säuren lösen die oberste Hautschicht auf, regen die Kollagenbildung an und bringen eine frische und neue Haut zum Vorschein. Der Prozess sorgt dafür, dass die Haut sich selbst repariert: Aknenarben, Hautunreinheiten, Knitterfältchen und Pigmentflecke werden bei regelmäßiger Behandlung mit Fruchtsäure reduziert, die Poren verfeinert und der Teint geglättet.
Fruchtsäure-Peelings sind für trockene und sonnengeschädigte Haut geeignet. Sie peelen die Haut, binden Feuchtigkeit und verhelfen zu mehr Frische und Elastizität.
Das Abtragen der abgestorbenen Zellschichten macht die Haut sehr aufnahmefähig und Inhaltsstoffe können besser wirken. Darum werden viele Behandlungen bei der Kosmetikerin mit einem reichhaltigen Pflegecocktail beendet. Für eine Sitzung sollte man mit bis zu 100 Euro rechnen.

fruchtsaeurepeeling

©triocean/iStock

MICRO-NEEDLING

Kein schmerzfreies Beauty-Treatment, dafür aber ein sehr effektives: Micro-Needling. Mit dem sogenannten Dermaroller – einer kleinen Walze, die mit verschieden langen medizinischen Nadeln gespickt ist – wird die Gesichtshaut horizontal und diagonal abgefahren. Die hauchdünnen Nadeln erzeugen dabei viele kleine Wunden, die die natürlichen Schutzfunktionen der Haut anregen. Dadurch wird mehr Kollagen, Elastin sowie Hyaluronsäure gebildet und die Zellteilung stimuliert. Eine Behandlung alle zwei bis vier Wochen soll die Haut straffen, Falten reduzieren, Narben und Pigmentflecke verblassen lassen. Die Haut erhält ein rosiges, feinporiges und glattes Erscheinungsbild, ist widerstandsfähiger und strahlender.
Die Preise für eine Behandlung variieren und richten sich nach der Intensität und der Fläche. Man sollte aber mit 150 Euro – 250 Euro rechnen.

micro needling

©robertprzybysz/iStock

MESOTHERAPIE

Eine Mesotherpie ist gerade dann besonders sinnvoll, wenn man der normalen Hautalterung präventiv entgegenwirken möchte. Die Behandlung kann daher auch als Präventionstherapie gesehen werden und zielt insgesamt auf eine Verbesserung der Hautqualität ab. Mit vielen feinen Nadelstichen wird ein Cocktail aus verschiedenen Wirkstoffen wie Hyaluronsäure, Vitaminen, Antioxidantien oder Pflanzenextrakte mit einer Injektionspistole in das Gesicht und den Hals injiziert. Der größte Benefit gegenüber Cremes und Seren liegt in der Tiefenwirksamkeit der Pflegestoffe. Besonders empfehlenswert ist die Mesotherapie bei ersten kleinen Fältchen, müde aussehender Haut oder um durch Rauchen und Sonne entstandene starke Belastungen wieder gut zu machen.
Kostenpunkt für eine Behandlung ca. 120 Euro.

GESICHTSBEHANDLUNG MIT UNVERNETZTER HYALURONSÄURE

Dieses Treatment mit körperidentischer, also unvernetzter Hyaluronsäure dient der Hautverjüngung und kann auch als eine intensive Feuchtigkeitsmaske von Innen gesehen werden. Die unvernetzte Hyaluronsäure wird mit feinen Nadeln unter die Haut gespritzt, verteilt sich dort flächig in den tieferen Hautschichten und füllt die Hyaluronsäure-Depots wieder auf. Das Ergebnis: Die Haut bindet die Feuchtigkeit und polstert sich wieder auf. Falten werden gemindert und Linien verschwinden. Die Haut wirkt nach zwei Behandlungen frisch, geglättet und straff. Der Preis pro Sitzung beträgt ca. 300 Euro und das Ergebnis hält bis zu sechs Monaten.

Übrigens: Mit vernetztem Hyaluron werden einzelne Falten unterspritzt. Das Hyaluron verteilt sich in diesem Fall nicht in der Haut, sondern bleibt in den Falten bestehen.

hautverjuengung

©CoffeeAndMilk/iStock

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Hollywood-Schönheiten legen jetzt einen Pflege-Step mehr in ihrer Beauty-Routine ein: teint-optimierende Essenzen sind gerade super angesagt und gelten als die neue, effektive Wunderwaffe für eine strahlende Silhouette. Die Haut dürstet es von der trockenen Heizungsluft und den kalten Temperaturen nach ausgleichenden und pflegenden Formeln. Da kommen die neuen Cloud Creams genau richtig! Für einen taufrischen Glow mit Wet-Effekt sorgen jetzt transparente Face Glosse.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!