Reis ist mehr als nur eine schmackhafte Beilage zu Fisch, Fleisch und Gemüse. Reich an Vitamin E, Antioxidantien, Mineralien, Aminosäuren und Gamma-Oryzanol ist er nicht nur gesund, sondern obendrein auch noch ein natürliches Beautymittel, das vor allem Haut und Haaren zugute kommt. 

Für schöne Haut und glänzendes Haar würden wir Frauen so gut wie alles tun. Deshalb stapeln sich nicht selten die unterschiedlichsten Tuben, Tiegel und Fläschchen im Bad. Dabei lohnt es sich auch hin und wieder mal einen Blick auf Schönmacher zu werfen, die die Natur uns bietet – wie zum Beispiel Reis. In China, Japan, Korea und Indien werden die pflegenden und schön machenden Vorzüge von Reis bereits seit Jahrhunderten geschätzt. Verwendet werden die Getreidekörner dabei in Form von Reiswasser oder als Reismehl. Mit letzterem können Gesichtsmasken und -peelings ebenso wie Haarmasken für ganz unterschiedliche Bedürfnisse hergestellt werden.

© iStock.com/Roxiller

REISMEHL FÜR DIE HAUT

Mit Reismehl lassen sich einige wirkungsvolle Gesichtsmasken und Peelings herstellen, die im Handumdrehen für einen strahlenden Teint sorgen. Vor jeder Anwendung sollte die Haut zunächst gründlich von Schmutz und Make-up gereinigt werden.

REISMEHL-PEELING 
Ein Peeling mit Reismehl befreit die Haut auf besonders schonende Weise von abgestorbenen Hautschüppchen, glättet sie und spendet Feuchtigkeit. Man benötigt dafür:
1/2 Tasse Reismehl (am besten Bio)
1/4 Tasse Zucker
4 EL  Honig
Milch

Reismehl, Zucker und Honig werden mit einander vermischt. Dann wird nach und nach Milch hinzugefügt, bis eine cremige Paste entsteht. Die Paste wird auf das Gesicht aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen einmassiert. Anschließen wird das Gesicht mit kaltem Wasser gewaschen.

© iStock.com/triocean

REISMEHL-MASKE
Reismehl sorgt nicht nur für einen strahlenden Teint und hat einen Anti-Aging-Effekt, sondern wirkt sich auch positiv bei Pickeln und Akne aus. Man benötigt dafür:
2 EL Reismehl (am besten Bio)
1 EL Mandelöl
1 TL Honig
Grüner Tee

Reismehl, Mandelöl und Honig miteinander vermischen. Anschließend so viel grünen Tee zufügen, bis eine cremige Paste entsteht. Die Paste auf das Gesicht auftragen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

© iStock.com/Ivan Bajic

REISMEHL FÜR DIE HAARE

Im chinesischen Dorf Huanglo lebt das Volk der Yao. Die Frauen in dieses Volks sind für ihre fast zwei Meter langen Rapunzel-Mähnen bekannt. Doch ihr Haar ist nicht nur lang, sondern auch auch gesund und glänzend. Zudem bekommen sie erst im hohen die ersten grauen Haare. Ihr Geheimnis? Natürlich Reiswasser und Reismehl.

REISMEHL-MASKE FÜR STRAPAZIERTES HAAR
Strapaziertes Haar ist oft trocken, spröde und brüchig. Eine Maske mit Reismehl soll es glätten, glänzend und geschmeidig machen. Man benötigt dafür:
2 TL Reismehl (am besten Bio)
1 weiche Avocado

Die Avocado zerdrücken, Reismehl hinzugeben und das Ganze miteinander verrühren. Die Masse auf das Haar auftragen und sanft einmassieren. Etwa 30 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser ausspülen. Danach wie gewohnt mit Shampoo waschen.

© iStock.com/puhhha

REISMEHL-CLEANSER FÜR GESUNDE KOPFHAUT
Reismehl besitzt die Eigenschaft, tief zu reinigen und so die Kopfhaut von Schmutz und überschüssigem Talg zu befreien. Man benötigt dafür:
Reismehl
Kichererbsenmehl
Wasser

Je nach Haarlänge die gleiche Menge Reismehl und Kichererbsenmehl (hier muss man einfach ausprobieren, wie viel man braucht) vermischen und ein wenig Wasser hinzugeben, bis eine glatte, cremige Paste entsteht. Die Paste auf die Kopfhaut und den Haaransatz auftragen und einige Minuten lang sanft einmassieren. Anschließend mit lauwarmem Wasser ausspülen.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht nur Reismehl, sondern auch Reiswasser ist gut für Haut und Haar. Wie und warum, könnt ihr HIER nachlesen. Außerdem haben wir noch mehr DIY-Rezepte für Euch.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!