Schmuckvoll verzierte, perfekt durchgepiercte Ohren sind so beliebt wie nie. Jetzt erobert ein neuer Piercing-Trend das Ohr und im Gegensatz zum Tragus, Conch oder Daith ist er weder besonders schmerzhaft, noch kompliziert zu stechen. Die Rede ist vom sogenannten High Lobe Piercing.

Ein Lobe Piercing ist ein klassisches Ohrloch, welches ins Ohrläppchen gestochen wird. Ein High Lobe hingegen wird, wie der Name schon erahnen lässt, etwas höher gestochen, sodass es über dem klassischen Ohrloch liegt. Es wird also nah an die Ohrmuschel gesetzt, befindet sich aber immer noch im Hautlappen und nicht im Knorpelgewebe – dadurch ist der Schmerz und die Heilungsdauer vergleichbar mit einem klassischen Ohrloch. Dabei kann das High Lobe kann ganz unterschiedlich positioniert werden – vorausgesetzt die Anatomie des Ohres lässt dies zu und es ist noch genügend Platz am Ohrläppchen vorhanden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Tash (@maria_tash) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Tash (@maria_tash) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Tash (@maria_tash) am

Übrigens: Es wird vermutet, dass dieser Piercing-Trend eigentlich aus der Not heraus entstanden ist. Falsch gestochene Piercings landen häufig zu weit oben am Ohrläppchen, woraufhin sich viele Frauen anschließend ein weiteres Ohrloch an der richtigen Stelle stechen lassen – und schon hat man sowohl ein Lobe als auch ein High Lobe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Tash (@maria_tash) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Tash (@maria_tash) am

Aber wie dem auch sei, wir finden, dass das High Lobe Piercing jedem steht und dabei dezent und dennoch cool rüber kommt. Was sagt Ihr dazu?

DAS WIRD EUCH AUCH INTERESSIEREN

Wer nicht genug von geschmückten Ohren kriegt und sogar noch einen Schritt weiter gehen möchte, sollte sich mal diese filigranen Eartattoos anschauen. Ebenfall schön und eine tolle Alternative zu Ear Cuffs sind sogenannte Ear Suspenders.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!