Weihnachten ohne Weihnachtsbaum ist für viele unvorstellbar. Aber es muss ja nicht immer gleich die traditionelle Nordmanntanne sein. Wir haben ein paar tolle Alternativen für Euch – pflegeleicht und garantiert nadelfrei!

Erst ist er bunt geschmückt und hell erleuchtet der Star der Weihnachtszeit, dann wird er kurze Zeit später unliebsam vor die Tür gesetzt: der Tannenbaum. Schon irgendwie traurig, wenn man bedenkt, dass Nordmanntannen, Blaufichten & Co. etwa fünf bis zehn Jahre alt sind, bevor sie als Weihnachtsbäume verkauft werden, um im Durchschnitt zwei Wochen in unserem Wohnzimmer zu stehen. Doch es gibt auch moderne Alternativen zur guten, alten Tanne – die sind zwar nichts für Traditionalisten, machen aber dafür DIY-Fans und Designliebhaber umso glücklicher!

FÜR BÜCHERFREAKS

Ihr habt ein ganzes Regal voller Bücher? Prima, dann schiebt sie doch einfach so zusammen, dass sie einen Weihnachtsbaum bilden. Als Krönung stellt ihr ganz oben auf das Regal einen Dekostern. Alternativ stapelt Ihr einfach die Bücher in Form einer Tanne übereinander und schmückt das Ganze mit einer Lichterkette.

WIE AM SCHNÜRCHEN

Aus Ästen, Bambusstöcken oder Holzlatten, die mit einer Schnur verbunden werden, lassen sich mit etwas handwerklichem Geschick die schönsten Weihnachtsbäume kreieren. Einfach mit bunten Kugeln oder anderem Weihnachtsschmuck behängen und fertig ist die kreative Tanne, die Ihr jedes Jahr aufs Neue dekorieren könnt!

FÜR NOSTALGIKER

Ihr schwelgt gerne in Erinnerungen? Dann ist diese Variante wie für Euch gemacht: setzt Euren Tannenbaum einfach aus den schönsten Fotos des Jahres oder aus einzelnen Zetteln mit Sprüchen und Zitaten zusammen. So bekommt Euer DIY-Weihnachtsbaum mindestens die gleiche Aufmerksamkeit, wie die traditionelle Nordmanntanne!

EIN BILD VON EINEM BAUM

Euer DIY-Händchen ist wenig bis gar nicht ausgeprägt? Hier kommt die Lösung: bestellt Euch Euren Lieblingsbaum doch einfach als Plakat. Fündig werdet Ihr sicherlich bei Pixels!

FÜR PURISTEN

Für alle, die sich aufs Wesentliche konzentrieren möchten: einfach eine Lichterkette im Zickzack mit kleinen Nägeln an der Wand befestigen – fertig ist der Weihnachtsbaum! Auch schön: einzelne Tannenzweige in Baumform aufhängen und mit modernem Weihnachtsschmuck dekorieren.

SCHÖNE BESCHERUNG

Vorbei die Zeiten, in denen die Geschenke unter dem Tannenbaum drapiert wurden. Ab sofort sind sie der Tannenbaum – vorausgesetzt, Ihr lasst Euch nicht lumpen und beschenkt Eure Liebsten reichlich!

Weihnachtsbaum aus Geschenken

©iStockphoto | ivan101

EINFACH MAL HÄNGEN LASSEN

Wer keinen Nagel in die Wand hauen möchte, verziert einfach seinen Kronleuchter mit buntem Weihnachtsschmuck. Somit steht dem ganzen Weihnachtstrubel buchstäblich nichts mehr im Weg!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Tischlein deck dich, aber wie? Wir sagen Euch, was diese Weihnachten farblich und dekorativ auf die Festtafel kommt. Da bahnt sich ein neuer Trend zur kalten Jahreszeit an! Wer den klassischen Lumumba leid ist, steigt jetzt auf das neue It-Getränk der Wintersaison um: Heiße Schokolade mit Rotwein.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!