Hallöchen Popöchen, sagen wir diesen Sommer. Warum? Die Kehrseite zu betonen, ist gerade super hip. Da eifern wir den Kardashians, J-Lo und anderen kurvigen Ladies gerne nach. Für alle, die ihren Hintern zum Hingucker machen möchten, haben wir ein paar kesse Stylingtipps.


FIFTIES-LOOK
In den Fünfzigerjahren betonten die Frauen ihre Rundungen gerne und ausgiebig. Da wurde der Busen gepusht, der Bauch kaschiert und der Po betont. Wie? Mit High Waist-Hosen. Sie lassen den Po rundlicher und ausladender wirken als der Low Waist-Schnitt. Also schlüpft in Eure sexy High Waist-Jeans oder Hotpants, tragt das Oberteil im Hosenbund und fertig.


REIZVOLL ROCKEN
Eng anliegende Röcke sind natürlich ideal, um den Po zu betonen. Besonders sexy sind Bleistiftröcke, wenn Ihr die männliche Fantasie in eine eindeutige Richtung lenken möchtet… Wer’s nicht ganz so provokativ mag, kann auch einen engen Maxirock aus Stretchmaterial tragen und dazu ein Boxy-Oberteil kombinieren.

Werbung

EIN BISSCHEN BAUCHFREI 
Bauchfreie Oberteile sind momentan schwer trendy, sollten allerdings den jungen Ladies um die 20 überlassen sein. Für Frauen um die 30 eignet sich der Teenietrend eher weniger. Aber…, die Damen, die sich jetzt gerade alt fühlen: Auch Ihr könnt den Bauch blitzen lassen. Z. B. könnt Ihr eine Bluse knoten und so nur ein bisschen Bauch über dem Hosenbund zeigen. Das sieht verführerisch aus, aber nicht zu sehr nach Sweet Sixteen. Eine geknotete Bluse hat zusätzlich den Effekt – und darum geht’s ja hier – den Blick auf den Po freizugeben. In diesem Sinne: „Shake your booty!“


KLEIDSAM 
Sommerzeit ist Kleiderzeit! Endlich können wir wieder unsere Weiblichkeit zelebrieren. Wer dabei seinen Po zum Objekt der Begierde machen möchte, trägt keine Walle-Walle-Fähnchen, sondern Figurbetontes. Ein Minikleid wirkt sehr sexy und betont nicht nur das Hinterteil, sondern auch die Beine. Wem das zu offensiv ist, hat im Midikleid (übrigens gerade super hip) eine schlichtere und erwachsenere Alternative gefunden. Die optimale Kombination von sexy und elegant sind die tollen Slipdresses im Lingerie-Look. Die Modelle aus Seide oder Satin schmiegen sich an Eure Rundungen an und betonen diese ganz selbstverständlich. Gestylt mit einer lässigen Jeansjacke und Bikerboots wirkt der Look rockig-cool, zum schwarzen Blazer und High Heels wird’s sinnlicher und ausgehfein.

KURZ & KNAPP
Ein Sommer ohne Hotpants? Kaum vorstellbar. Wir haben wohl alle ein heißes Höschen im Schrank, das nur darauf wartet, ausgeführt zu werden, oder? Wer sich in die ultraknappe Pants wagt, muss sich bewusst sein, dass alle Blicke auf den Beinen und dem Po landen. Erst recht, wenn Ihr dazu noch High Heels tragt. Da pfeifen nicht nur die Bauarbeiter! Wer den hohen Sexyness-Faktor der Hotpants entschärfen möchte, kann weit geschnittene Modelle tragen, dazu eine weite Tunika oder Bluse und flache Schuhe. Das wirkt nicht unsexy, aber mädchenhafter und verspielter.

DAS KÖNNTE DICH INTERESSIEREN

Ihr wollt nicht immer nur den Po in Szene setzen, sondern auch Eure Beine? Dann sind Röcke die erste Wahl. Asymmetrische Modelle sind in diesem Sommer super trendy – schaut Sie Euch an. Als Alternative in der Maxiversion sind Jeansröcke angesagt. Wie Ihr zum Streetcowgirl werdet, erfahrt Ihr in unserem Styleguide. Wir haben auch gleich noch einen für Fans der Faltenröcke.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!