Eigentlich stehen wir ja nicht so auf Falten, aber hier machen wir gerne eine Ausnahme: Plisséeröcke! Das Must-have für den Herbst/Winter zeigten schon Modelabels wie Marc Jacobs, Gucci oder Alexander McQueen in ihren Kollektionen. Der gute, alte Faltenrock hat schon lange nichts mehr mit Britney Spears Schulmädchen-Outfit aus „Baby One More Time“ zutun. Ganz im Gegenteil: Der Faltenrock hat das Label „spießig“ abgelegt und ist jetzt hip und trendig. Das beweisen Streetstyle-Queens und Fashionistas rund um den Globus. Doch wie kombiniert man Plissée? Was passt zu dem gefalteten Trendpiece?

Ob Mini, Midi oder lang – Faltenröcke versprühen einen femininen Charme und sehen elegant und lässig zugleich aus. Diese Vielseitigkeit macht ihn zu einem echten Alleskönner in Sachen Styling. Jeansjacke, Pullover, Bluse oder T-Shirt stehen dem Faltenrock. Das macht macht ihn zu einem Must-have in jeder Saison.

ANOUK'S FAVORITES #maisonscoth #scotchandsoda #dixie #toms #plissee

Ein von De Steeg (@desteegwinterswijk) gepostetes Foto am

Aktuell sind Röcke in Metallic-Optik gefragt, die auch wunderbar zu Weihnachten passen. Gut kombinieren kann man sie mit groben Strick oder als High-Waist-Variante mit eng anliegendem Pulli. Lässig wird’s mit einem dicken Pulli über dem Midi-Plisséerock und Boots. Am Abend darf es dann gerne die Seidenbluse zum Rock sein – reingesteckt, versteht sich. Maxi-Plisséeröcke schmeicheln vor allem etwas fülligeren Frauen, weil man kleine Makel gut darunter verstecken können. Bei allen Kombinationen ist der Kontrast zwischen Oberteil und dem schwungvoll weitem Rock wichtig. Achtet auf einen Stilbruch, damit das Outfit nicht zu Cinderella-mäßig aussieht.

 

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!