off-shoulder-only

Off-Shoulder – Schultern raus!

[dropcap size=big]M[/dropcap]it Trends ist das ja so eine Sache – ist man dem Hype um ein It-Piece erst einmal verfallen, dreht sich das Fashion-Karussell
unaufhaltsam weiter und wirft einen unsanft auf den Boden der (nackten) Tatsachen zurück. Denn so schnell, wie ein Trend aufgepoppt ist, verschwindet er meist schon wieder. Schön, wenn sich da der Blick in die Tiefen des Kleiderschranks lohnt, und langverschmähte No go’s plötzlich wieder hip sind.

Denn in diesem Sommer werden „halbe Sachen“ gemacht – und wer jetzt an sexy Hotpants oder bauchfreie Tops denkt, hat weit gefehlt. „Off-Shoulder“ heißt der neue/alte Trend! Was Stilikonen, wie Brigitte Bardot oder Audrey Hepburn bereits gekonnt in Szene gesetzt haben, feiert jetzt sein fulminantes Comeback – Carmenblusen, schulterfreie Tops, Overalls und Kleider heben Schlüsselbein, Dekolleté und Oberarme in den Fokus und machen uns startklar für die Front-Row des Sommers.

long-tall-sally-off-shoulder

©Long Tall Sally Off Shoulder Body

Damit sorgen die neuen Schulterschmeichler mit wenig Aufwand für einen garantierten Hingucker. Oberste Devise: Wer oben viel Haut zeigt, sollte sich unten bedeckt halten – perfekte Gegenspieler sind lange Stoffhosen, lässige Jeans oder Midi-Röcke. Damit der Wow-Effekt nicht zum Fashion-Overkill wird, solltet ihr auf opulenten Halsschmuck verzichten, üppige Statement-Ohrringe hingegen runden das Outfit gekonnt ab.

Werbung

Ganz klar: Mehr überzeugungsarbeit brauchen wir nicht. Wir zeigen dem Sommer die nackte Schulter! Was ist mit Euch? Wie würdet ihr den Sommertrend 2015 tragen?