Spannende Themen, renommierte Besetzung: Die beiden Messen für Eco-Fashion Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin stellen zur kommenden Ausgabe vom 19. bis 21. Januar 2016 ein hochkarätiges Programm auf die Beine. Mit den beiden Modenschauen „Salonshow“ und „Ethical Fashion on Stage“ dürfen sich die Gäste auf zwei glamouröse Event-Highlights freuen. Zudem bieten ein Showcase, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Presserundgänge erstklassige Informations- und Networking-Möglichkeiten. Auf dem Podium und im Publikum werden namhafte Vertreter aus Mode, Film und Fernsehen erwartet.

Auch das Aussteller-Line-up gibt allen Grund zur Vorfreude: Der Postbahnhof ist mit mehr als 160 Labels bestens belegt. Davon stellen mehr als 40 Labels im Greenshowroom aus – so viele wie nie zuvor*. „Mit dabei sind etliche Top-Player aus dem Eco- Fashion-Segment sowie einige sehr interessante Newcomer. Damit werden wir wieder eine starke Bandbreite an grüner Mode erleben“, kündigt Olaf „Ethical Fashion on Stage“ am ersten Messetag – u.a. mit den neuen Looks von Reet Aus Seite 2 Greenshowroom & Ethical Fashion Show Berlin 19. bis 21. Januar 2016 Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, an.

green-1Zur offiziellen Eröffnung am 19. Januar um 10 Uhr lädt die Messe Frankfurt Vertreter aus Industrie, Handel und Presse ein. Im Anschluss startet das Rahmenprogramm mit einer Podiumsdiskussion: „Eco- Fashion auf der Fläche“. Unter anderem diskutieren Vertreter von Modehäusern und Herstellern, wie der konventionelle Handel Eco- Fashion in seine Sortimente integrieren kann.

Der Nachmittag des ersten Messetags steht im Zeichen der Modenschauen: Den Auftakt macht die „Salonshow“, als offizielles Offside-Event der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Ab 15 Uhr präsentieren Designer des Greenshowrooms im Club des Postbahnhofs ausgewählte High-Fashion-Looks aus ihren Herbst/Winterkollektionen 2016/17. Teil zwei des Schauenprogramms folgt um 17 Uhr: Die Laufstegshow „Ethical Fashion on Stage“ setzt Street- und Casualwear in Szene.

green-2

©Thomas Lohnes/Getty Images/Messe Frankfurt

Am Messemittwoch stehen weitere Vorträge zu aktuellen Entwicklungen in der nachhaltigen Modeproduktion auf dem Programm. Die Podiumsdiskussion im Rahmen des „Create Green Breakfasts“ am Donnerstag, 21. Januar, widmet sich dem Thema „Kreislaufwirtschaft“. Ab 11 Uhr diskutieren unter anderem Prof. Dr. Michael Braungart, Mitbegründer des Cradle-to-Cradle-Konzepts, Friederike von Wedel- Parlow, Director MA Sustainablitiy in Fashion an der ESMOD Berlin, und Brett Mathews von MCL Global über Circular Economy, Cradle-to-Cradle und neue Techniken bei der Gewinnung von Recycling-Materialien. Außerdem stehen am Donnerstag weitere Vorträge auf dem Programm.

green-3

©Thomas Lohnes/Getty Images/Messe Frankfurt

In einem gesonderten Outdoor-Showcase beleuchtet die Ethical Fashion Show Berlin das Recycling von Textilien mit innovativen Technologien. Organisiert wird der Showcase von GreenroomVoice. Das Schweizer Unternehmen ist darauf fokussiert, die ökologischen und sozialen Leistungen von Outdoor-Marken transparenter zu machen. Gemeinsam mit Partnern wird GreenroomVoice einen Einblick in den Stand der Technik der Outdoor-Branche zeigen. Präsentiert werden etablierte sowie aufstrebende Outdoor-Labels.

Weitere Informationen unter:
www.greenshowroom.com
www.ethicalfashionshowberlin.com
www.facebook.com/greenshowroom
www.facebook.com/ethicalfashionshowberlin
www.youtube.com/greenshowroom
www.youtube.com/EFSBerlin
www.instagram.com/greenshowroom
www.instagram.com/ethicalfashionshowberlin

Quelle/Bildquelle: Greenshowroom/Messe Frankfurt

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!