Jetzt heißt es endgültig weg mit den Mänteln, Pullis und langen Hosen und her mit den Kleidchen, Crop-Tops und Bikinis! Wir wollen endlich wieder ein bisschen mehr Haut zeigen und nebenbei auch unseren neuen Lieblings-Trend-Schmuck präsentieren: Body Chains! 

Ganz genau, Körperketten bringen diesen Sommer nicht nur gebräunte Dekolletés zum glänzen, sondern umspielen auch ganz verführerisch Taille, Hüften und Bauchnabel, schmiegen sich um die Schultern, schlängeln sich den Rücken entlang und klimpern sogar sexy um´s Bein herum. Dabei werten Body Chains jedes noch so schlichte Outfit ganz einfach auf und beeindrucken als wahre Allround-Wunder.

Body Chain Bikini

© iStock.com/ cokacoka

SO TRÄGT MAN BODY CHAINS

Wie man die Körperschmeichler trägt, hängt vom jeweiligen Design ab und davon, ob die funkelnden Ketten nur dezent einzelne, freie Körperpartien betonen sollen oder auffällig und fächerartig zum Glanzstück des Outfits werden sollen.

Gerade die filigranen Body Chains sehen auf nackter Haut besonders gut aus und machen nicht nur im Bikini eine unglaublich gute Figur, sondern können auch entweder das Dekolleté, die Taille und Hüfte im angesagten Crop-Top oder einen tiefen Rückenausschnitt veredeln. Tipp: Falls du keine Body Chain speziell für den Rücken findest, tut es auch eine normale Kette für den Körper! Einfach umdrehen und fertig 😉 Ebenso kann eine einfache lange Halskette als Hüftkettchen dienen!

River Island Körperkette

© River Island

Mach Deine Schultern zum Blickfang mit einer auffälligen Bodychain, die sich elegant um die Schultern fächert. Gerade bei einem schulfreien Top oder Kleid sieht so eine Kette toll aus, aber auch ein schlichtes Shirt wird damit aufgewertet. Ob es eine Kette für beide Schultern sein soll oder eine, die nur eine Schulter bedeckt, bleibt dem persönlichen Geschmack und dem Outfit überlassen.

Was klimpert denn da am Bein? Body Chains für Oberschenkel, die unter Shorts, Kleidern oder Röcken hervor blitzen sind ein echter Hingucker, aber auch Fußkettchen, die nicht nur den Knöchel, sondern den gesamten Fuß, wie eine Art Henna-Tattoo bedecken. Zugegeben, diese Kettchen für das Bein sind nicht immer alltagstauglich, aber definitiv ein Must-have für den Strand oder das nächste Festival.

Happy feet 🐚www.gypsylovinlight.com/shop → V day 30% off discount code ‚gypsylovers‘ 🐚

Ein von Helen Janneson Bense (@gypsylovinlight) gepostetes Foto am

BODY CHAIN: DO´S AND DONT´S

Do: Body Chains zum Bikini (auf nackter Haut sehen die filigranen Ketten einfach toll aus)
Don´t: Body Chains zu wilden Mustern kombinieren. Der feine Körperschmuck geht dabei nur unter, also lieber auf einfarbige Looks setzen
Do: Schlichte Outfits bekommen mit Body Chains das gewisse Etwas und werden sogar partytauglich
Don´t: Körperketten mit zu viel anderem Schmuck kombinieren. Das wirkt schnell zu überladen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neben Körperketten hält noch ein weiteres angesagtes Schmuckstück Einzug in unser Schmuckkästchen: Oberarmreifen pimpen jedes Sommer-Outfit! Noch glänzender wird der Sommer mit den nach wie vor angesagten Flash Tattoos. Diese können für den ultimativen Festival-Look übrigens nicht nur am Körper, sondern auch im Haar angebracht werden. Wie, erfahrt ihr hier: Flash Tattoos 2.0 – Jetzt geht´s ans Haar.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!