Maximaler Style: Seventies-Kleider

Wenn Ihr bislang Eure Haare zu einem lässigen Dutt gedreht hattet, wird es höchste Zeit, diesen zu lösen und das Haar wallen zu lassen: die 70er-Mode geht in die zweite Saison! Dass dabei besonders kurze Kleider eine Rolle spielen, verraten wir Euch jetzt schon!

Ist das Mode oder gar ein Konzert? Die Herbst/Winter-Schauen der aktuellen Saison glichen einem musikalischen Come-together. Dabei sind nicht die prominenten Persönlichkeiten der berühmten First Row gemeint, sondern der Spirit, der so über den Catwalk wehte. Ob bei Burberry, Pucci oder Chloé: der Vibe von country-singenden Legenden hat sich in ihre Kollektionen geschlichen. Immer mit dabei: das kurze, gerade geschnittene Kleid, das die lässige Weiblichkeit dieses Jahrzehnts textil übersetze. Kombiniert mit Akustikgitarre und einem sternenklaren Nachthimmel, wäre die Folk-Romantik perfekt gewesen.

©Just Cavalli

©Just Cavalli

Wie Ihr seht, Ladies, mit dem Laubfall zieht von Liebe und Herzschmerz inspirierte Mode ein. Wie Ihr die perfekte Folk-Trendsetterin auch neben dem Laufsteg werdet, ist schnell verraten: nichts passt besser zu den kurzen Kleidern als ein schöner Lederstiefel. Gerne overknee – damit deckt Ihr zwei modische Fliegen mit einem Styling. Und nicht vergessen, die Haare offen zu lassen!

Werbung