Fun, Fun, Fun: Die Show von Marina Hoermanseder im Rahmen der Berlin Fashion Week im Friedrichshainer SEZ war ein entwaffnender Ausdruck purer Lebensfreude. Die österreichische Designerin nahm ihr Publikum dabei (auch musikalisch) mit auf eine Zeitreise zurück in die 80er und 90er Jahre.

Die mitreißende Playlist zum Defilee kulminierte in Whitney Houstons „I Wanna dance with somebody“ und die Models gingen nach dem Final Walk im SEZ schließlich zum tanzen auf dem Runway über. Bis Marina Hoermanseder endlich selbst erschien und unter tosendem Applaus erstmal ein großes Transparent zum Dank an ihr Team ausrollen ließ – #crewlove. 🖤

catwalk mit models

©Stefan Kraul | Marina Hoermanseder

NEONFARBEN, GLITZER UND PUFFÄRMEL

…bestimmen den Look ihrer Candy-Collection für Frühjahr/Sommer 2020. Die Schleife wird dabei zum glitzernden Zentralmotiv. Absolute It-Pieces sind die Bauchtaschen in knalligen Neonfarben. Die fulminante Runway-Show markierte zudem den Beginn der Kooperation zwischen Hoermanseder und Buffalo. 13 exklusive Modelle hat Hoermanseder für das Kult-Label entworfen, die auch während ihres lichtdurchflutenden Defilees zu sehen waren. Marina Hoermanseder spielt so gekonnt mit Stilbrüchen wie kein anderer Designer während der Berlin Fashion Week. Ihre selbstironischen Synthesen aus Glamour und Trash machen ihre Shows immer wieder so wunderbar erfrischend.

models auf laufsteg

©Stefan Kraul | Marina Hoermanseder

Ihre typischen Lederarbeiten hat sie neu für die nächste Sommersaison neu definiert. Auch in dieser Saison stehen die bekannten Orthopädie-Elemente in starkem Kontrast zum purpurrot verträumten Kosmos der Designerin. Mit ihrem Hang zu exzentrischen, und skurrilen Thematiken konnte Marina Hoermanseder ein weiteres Mal deutlich machen, dass für sie weder Konvention noch Trivialität existent sind. Das spiegelte sich auf unterhaltsame Weise auch im Publikum der Show wider!

models auf laufsteg

©Stefan Kraul | Marina Hoermanseder

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Die weiße Bluse hat ihr Biedermann-Image endgültig abgelegt, denn in diesem Sommer steht die „kleine Weiße“ ganz hoch im Kurs und zeigt, dass sie extrem lässig sein kann. Fesselriemen-Sandalen zu langen Jeans tragen – das geht gar nicht? Doch. Angesagte Mode-Bloggerinnen haben den eigentlichen Fashion-Fauxpas jetzt zum neuen Trendstyling auserkoren – ziemlich cool, wie wir finden! In den 90ern wurde die Radlerhose zu klobigen Buffalos, Bauchtasche und Micro-Sonnenbrille getragen. Heute beweisen Influencer, dass man die sportlichen Nylonhose auch stilvoll tragen kann. Wir zeigen Euch die schönsten Looks!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!