Rein, unschuldig und doch extrem cool: ein Blick auf die aktuellen Brautmodentrends verrät, es muss nicht immer das opulente Ballkleid sein, um romantische Stimmung aufkommen zu lassen, denn der moderne „Traum in Weiß“ zeigt sich in dieser Saison extrem vielseitig!

Nach dem Kniefall und der Fragen aller Fragen geht sie los – die Suche nach dem perfekten Brautkleid. Gar nicht so einfach, wenn man die Auswahl vom modernen Understatement-Dress bis hin zur üppigen Prinzessinnenrobe hat. Da lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Trends! Hier kommen unsere Favoriten.

TREND 1: JUMPSUITS & ZWEITEILER

Bodenlange Kleider, schwebend wie Wolken, sind ein Traum. Doch längst nicht für alle! Wie gut, dass es für avantgardistische Bräute jetzt eine äußerst angesagte Alternative gibt: klassische Zweiteiler und Bridal Jumpsuits. Mit ihnen hat man bereits während der Hochzeit im wahrsten Sinne die Hosen an!

Jumpsuits und Zweiteiler zur Hochzeit

©Kaviar Gauche

TREND 2: TÜLLROCK

Dass ein Brautkleid nicht immer ein Brautkleid sein muss, beweist auch die Trendkombination aus Rock und Oberteil. Am schönsten ist der Look im Materialmix – mit einem schlichten Oberteil wie Camisole-Top, Pullover oder Shirt und einem üppigen Tüllrock. Wer möchte, setzt auf die bauchfreie Variante mit einem Crop-Top. Tipp: der Rock sollte dabei auf Taillenhöhe sitzen und der Bauchnabel nicht zu sehen sein, um den klassischen Charakter des Looks beizubehalten.

v.l.n.r.: @Kaviar Gauche | @Dorothy Perkins

TREND 3: PASTELLFARBEN

Wer hat eigentlich gesagt, dass der schönste Tag im Leben immer in Weiß zelebriert werden muss? Angesagte Brautmoden-Labels setzen jetzt einen neuen Trend und zeigen neben den klassischen Modellen in Elfenbein- und Weißnuancen auch märchenhafte Brautkleider in Pastellfarben.

Pastellfarbene Brautkleider

©Kaviar Gauche

TREND 4: TRANSPARENZ & SPITZE

Auch dieser Trend ist etwas für moderne, feminine Frauen, die etwas Neues wagen und – nun ja – auch gerne mal etwas Haut zeigen: Hochzeitskleider, die dank transparenter Stoffe und ordentliche Spitze tiefe Einblicke geben. Tipp: Beim Kauf unbedingt auf Qualität achten, denn Spitzeneinsätze machen zwar jedes Kleid zum Hingucker, aber nur, wenn sie hochwertig verarbeitet sind. Je aufwändiger das Muster und um so kontrastreicher sie sich vom Untergrund abheben, desto edler und qualitativer wirken sie.

Transparente Brautkleider mit Spitze

©Kaviar Gauche

SHOPPING

Genug der Theorie! Inspiriert von den aktuellen Bridal-Trends zeigen wir Euch jetzt unsere ganz persönlichen Favoriten. Das Beste: Sie sorgen nicht nur für einen unvergesslichen Auftritt, sondern kommen auch zu einem äußerst erschwinglichen Preis daher. Happy Shopping!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Verliebt, verlobt, verheiratet! So schön das klingt, so einfach ist es allerdings nicht, denn eine Hochzeit will gut vorbereitet sein. Damit wirklich alles perfekt wird, kein Detail vergessen wird und man später nicht unter Zeitdruck gerät, kommt hier das 1×1 der Hochzeitsplanung für Euch! Übrigens, wir haben ein paar echte Traumkleider gefunden, die nicht nur günstig sind, sondern auch für einen unvergesslichen Auftritt sorgen!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!