Kompanie, Marsch! Auch in diesem Jahr manövriert sich der Military Look von den Laufstegen direkt in unsere Kleiderschränke. Ob als komplett Look oder nur in Details erobert er unsere Herzen mit Elementen traditioneller Uniformen. Das Beste: Die Farben schmeicheln jedem Teint und passen nicht nur in die Jahreszeit, sondern sind auch im Sommer ganz vorne an der Front.  

Wer jetzt an Camouflage und Tarnfarben denkt, liegt etwas daneben, denn der Military Look ist so facettenreich wie nie. Die Modeindustrie bedient sich an den Schnitten traditioneller Uniformen, greift neben dem typischen Khaki auch Farben wie Grau, Braun oder Navyblau auf und veredelt die Looks mit Knopfleisten, Ziernähten, Schulterklappen und Co. Mit Tarnung hat das allerdings nichts zu tun, denn der Military Style sticht stilvoll ins Auge und lässt sich besonders gut kombinieren.

Military Style

© LookAgain

Der Military Style, egal ob in Khaki, Grau, Braun, Navyblau oder in Form von klassischem Camouflage-Muster harmoniert sowohl mit dunklen Nuancen, wie Schwarz, Marsala oder Cognac als auch mit hellen Farben, wie Weiß, Beige, Kamel oder Sand. Für einen Farbtupfer mit Wow-Effekt sorgen zum Beispiel Senfgelb oder Ocker. Beim Military Look gilt: Weniger ist mehr! Ganz in Camouflage oder Tarnfarben gehüllt, wäre zu viel. Wer trotzdem gerne mal auf einen Komplett-Look im Military Style setzten möchte, greift am besten zu einem Kleid oder Jumpsuit in Khaki.

Military Style Alltag

Jacke © Primark; Tank-Top © NLY Trend über nelly.de; Jeans © G-Star RAW; Sneaker © Stradivarius

Military Style elegant

Blazer © New Look; Bluse © Vero Moda; Jeans © Maison Scotch über breuninger.com; High Heel © Boss über breuninger.com; Clutch © Yves Saint Laurent über breuninger.com

Einzelne Teile im Military Look sehen mit Jeans, zum Beispiel High Waist oder Boyfriend, einfarbigen Oberteilen und weißen Sneakern gut aus – So wirkt der Style lässig. Der Trend-Look lässt sich aber auch feminin und elegant umsetzten. Kombiniert zum Beispiel eine Seidenbluse zu einer Jacke oder einer Hose im Military Style. Auch Blumenprints, Stickereien oder Spitze lockern den strengen Look auf.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!