Die aktuellen Meldungen vom Absatzmarkt sind positiv. Killerheels und High Heels (alles ab 10cm)  erfreuen sich dank der bevorstehenden festlichen Ereignisse großer Beliebtheit.

Im Vergleich zu ihren praktischen und funktionalen Kollegen – den Boots, Stiefeln und Flats – gelten High Heels bei Frauen und Männern als Objekt der Begierde, das Begehrlichkeit weckt. Das macht den High Heel zur sicheren Investition. Hier die schwindelerregendsten Kapitalanlagen für den Schuhschrank und alle, die hoch hinaus wollen…

Tipps und Tricks für den Höhenrausch

1. Um im High Heel mit dem Fuß nicht nach vorne zu rutschen, eine Anti-Rutscheinlage in den Schuh legen.

2. Spitze High Heels verlängern das Bein optisch und sind für kleine Frauen perfekt.

3. Wenn der Tag in den High Heels lang wird, immer Gel-Einlagen und Blasenpflaster von Compeed dabei haben.

4. Immer ein Paar Schuhe zum Wechseln in der Handtasche oder im Auto haben.

5. Für Anfänger: Schuhe mit einem hohen Blockabsatz sind ideal zum Üben. Je dünner der Absatz, umso schwieriger das straighte Laufen im High Heel.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!