GIRL POWER! Dieses Jahr scheint sich in der Modewelt alles um starke Frauen zu drehen, die sich gegenseitig bestärken, inspirieren und feiern. Weibliche Designerinnen schickten ihre Models mit T-Shirts über den Laufsteg, die klaren Statements setzen: „We Should All Be Feminists“, „Believe In Your Female Energy“ oder auch „My Body Is My Business“. 

Zu verdanken hat man den modebewussten Feminismus wohl Maria Grazia Chiuri, die 2016 als erste Frau die kreative Leitung beim Luxuslabel Dior übernahm. Auf der Fashion Week in Paris waren alle Augen dann schließlich auf ihre T-Shirts mit dem Aufdruck „We Should All Be Feminists“, einem Zitat der feministischen nigerianischen Schriftstellering Chimanda Ngozi Adichie, gerichtet. Kurz darauf trugen Stars wie Rihanna oder Jennifer Lawrence das Statement-Shirt voller Stolz.

Und auch andere Designer zogen nach: So ist auch die deutsche Designerin Dorothee Schumacher davon überzeugt, dass es starke Frauen braucht, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Bei der diesjährigen Mercedes-Benz-Fashion Week in Berlin beeindruckte sie mit ihren Statement-Shirts aus der Dorothee Schumacher x GLAMOUR Kollektion. Hier sind es Claims wie „Support The Girls“ oder „I Want To Marry a Feminist“, die für glamouröse Girl Power sorgen.

Und auch Instagram-Star Candice Reiss, die das Modelabel Female Collective gründete, glaubt fest daran, dass Frauen, wenn sie zusammenhalten, die Welt erobern und außergewöhnliche Dinge erreichen können.

Shoppe Girl Power…

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Doch nicht nur Girl Power Statements zieren in diesem Jahr unsere Brust, auch andere Slogan-Shirts sind richtige Hingucker. Wer lieber auf dezente Statements setzt, liegt mit Namensketten voll im Trend.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!