Boxer Braids sind schon lange nicht mehr nur eine praktische Frisur für das Fitnessstudio oder den Boxring. Nachdem Stars und Sternchen die zwei eng am Kopf anliegenden Zöpfe für sich entdeckt hatten, sind sie zur Trendfrisur aufgestiegen. Nun bekommen Boxer Braids ein stylisches Update: Zwischen die beiden Zöpfe wird ein hübsches Zierband gezogen und wie ein Korsett geschnürt – Herauskommen Korsett Braids! 

Das Trend-Update ins Rollen brachte die Designerin Lesley Hampton, sie schickte ihre Models während der Vancouver Fashion Week mit eng am Kopf geflochtenen Zöpfen über den Laufsteg, in die zusätzlich noch ein Schleifenband, ähnlich wie bei einem Korsett, geschnürt wurde – So entstand auch der Name Korsett Braids. Prompt eroberte der Trend Instagram und zeigt sich dort in den unterschiedlichsten Variationen.

Ein von @glambylita gepostetes Foto am

WIE WERDEN KORSETT BRAIDS GEFLOCHTEN?

Im Grunde werden die beliebten Boxer Braids einfach nur verziert. Flechte also zunächst Boxer Braids (diese sind im Grunde nichts anderes als französische Zöpfe, die jeweils rechts und links am Kopf entlang geflochten werden): Ziehe dafür zunächst einen strengen Mittelscheitel, gibt etwas Schaumfestiger ins Haar, damit die einzelnen Strähnen besser zusammenhalten und binde eine Haarpartie mit einem Haargummi zusammen, damit sie den Haaren auf der anderen Seite nicht in die Quere kommen. Flechte dann deine Haare, ähnlich wie bei einem französischen Zopf, entlang der Kopfhaut von vorne nach hinten, bis zum Nacken. Wiederhole das nun auch auf der anderen Seite.

boxer-braids-flechten

Nun kommt das Update: Nimm ein Schleifenband Band, das etwa doppelt so lang wie Dein Arm ist. Ziehe das eine Ende des Bandes durch den oberen Ansatz des rechten Zopfes und das andere Ende durch den linken Zopf, so dass das die Mitte des Bandes genau zwischen den beiden Zöpfen liegt. Gehe nun so vor, als würdest Du einen Schnürsenkel einflechten und ziehe die Enden des Bandes abwechselnd über Kreuz durch die Zöpfe.

Noch einfacher geht es mit einem Video-Tutorial:

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxer Braids funktionieren natürlich auch ohne Schleifenband ganz wunderbar und auch andere Flechtfrisuren sind immer ein Hingucker. Wem das Flechten gar nicht liegt, kann den einfachen aber nicht weniger stylischen Pull Trough Braid ausprobieren.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!