Strumpfhosen sind längst nicht mehr nur praktische Beinwärmer, sondern auch coole Mode-Accessoires, die ganz nebenbei kleine Makel verdecken und die Silhouette straffen können. Auch wenn der ein oder andere Designer gerne mal etwas anderes behauptet, gehören Strumpfhosen in jeden Wäscheschrank. Welche Styles es gibt und worauf man bei Strumpfhosen achten sollte, verraten wir Euch.

Strumpfhosen gibt es in zahlreichen Varianten – von transparent und semi-transparent über blickdicht bis hin zu matt oder glänzend, bunt und gemustert verleihen sie jedem Outfit, das Bein zeigt, das gewisse Etwas. Und wie das in der Modewelt so ist, machen Trends auch vor Strumpfhosen nicht Halt, deshalb finden sich neben den klassischen Modellen auch Varianten, die, durch interessante Details, Statements setzten.

new-look-strumpfhose-model

STRUMPFHOSEN ALS TREND-ACCESSOIRE

Mit klassischen Strumpfhosen, in  Schwarz oder Hautfarben kann man nichts falschen, denn sie passen sowohl zu casual Street-Styles als auch zu eleganten Abendlooks oder Business-Outfits. Aber auch Grau- und Brauntöne erfreuen sich großer Beliebtheit und sind beinahe genauso einfach zu kombinieren, bringen jedoch etwas mehr Abwechslung in den Alltag. Wenn es etwas mehr sein darf, sind interessante Muster, Verzierung und auffällige Details perfekt, um einen auffälligen Look zu kreieren. Hier gilt jedoch: Je auffälliger die Strumpfhose desto schlichter sollte das restliche Outfit ausfallen. In dieser Saison sind beispielsweise Netzstrumpfhosen der heißeste Strumpfhosen-Trend. Die halten bei Minusgraden zwar nicht warm, setzten aber in jedem Fall ein Statement! Kombiniert werden können sie zu Kleidern und Röcken ebenso wie zu Jeans im Destroyed-Look, bei denen sie sexy aus den Löchern hervor blitzen können.

Werbung

mango-netz-strumpfhosen

WISSENSWERTES ÜBER STRUMPFHOSEN

Transparent oder Blickdicht? Das hängt natürlich vom Anlass oder der persönlichen Vorliebe ab. Transparente Strumpfhosen wirken eleganter und sind somit für feinere Anlässe ideal, blickdichte hingegen sind im Alltag oder auch im Office eine gute Lösung. Wie dick eine Strumpfhose ist, bestimmt die DEN Zahl. Diese Zahl gibt an, wie viel Gramm ein Garn pro 9.000 Meter wiegt. Wird bei einer Strumpfhose 20 DEN angegeben, so wiegt ein Garnfaden von 9.000 Metern 20 Gramm, bei 40 DEN 40 Gramm, bei 60 DEN 60 Gramm und so weiter. Je höher die DEN Zahl, desto blickdichter fällt die Strumpfhose aus. Transparente Strumpfhosen haben eine DEN Zahl unter 40 DEN, semi-transparente zwischen 40 und 60 DEN und ab 60 DEN zählt eine Strumpfhose als blickdicht.

strumpfhose-den-zahl

Natürlich muss eine Strumpfhose auch perfekt sitzen – Ist sie zu groß entstehen unschöne Falten, ist sie hingegen zu klein, dehnt sich das Material zu stark, die Strumpfhose schneidet ein oder rutscht ständig. Um sicher zu gehen, dass die Strumpfhose perfekt sitzt, nimmt man das Material vorsichtig zwischen die Finger und zieht es vom Bein weg. Lässt sich die Stumpfhose problemlos etwa 5 cm vom Bein weg ziehen, sitzt sie optimal.

strumpfhose-passform

Damit man möglichst lange was von einer Strumpfhose hat (besonders von einer Feinstrumpfhose), sollte man sie schonend behandelt! Am besten sollte man sie per Hand, mit lauwarmem Wasser und Feinwaschmittel waschen oder in einem Wäschesäckchen im Feinwaschprogramm der Waschmaschine. Anschließend sollte man die Strumpfhose vorsichtig ausdrücken und zum Trocknen aufhängen (nicht in den Trockner geben). Aufbewahren sollte man Strumpfhosen am besten in einem kleinen Tütchen, um sie vor möglicher Reibung oder spitzen Gegenständen zu schützen.

LAUFMASCHEN WAREN GESTERN – BATAILLON BELETTE

Eine scharfe Tischkante, ein spitzer Fingernagel und schon hat die Strumpfhose eine Laufmasche. Mit Klarlack kann man eine frische Laufmasche zwar „aufhalten“, indem man den Lack (bei angezogener Strumpfhose) auf Anfang und Ende der Laufmasche tupft und ihn trocknen lässt, aber um gar nicht erst in ein solches Dilemma zu geraten, haben die beiden deutschen Designer Pia Buck und Daniel Moser eine Strumpfhose entwickelt, die praktisch unzerstörbar ist.

bataillon-belette-gruender

Die Bataillon Belette, bekannt aus „Die Höhle der Löwen“, ist aus einem besonders robusten und langlebigem Material gefertigt, das nicht so leicht kaputtzukriegen ist – Bei einem anständigen Gebrauch ist die Bataillon Belette also ein ziemlich nachhaltiges Produkt. Darüber hinaus ist die Strumpfhose dank einer flachen Komfortnaht und einem verstärkten Höschen sehr bequem, hinterlässt keine Abdrücke auf der Haut und zeichnet sich auch unter enger Kleidung nicht ab. Der hüftige Schnitt setzt außerdem Beine und Po optimal in Szene. Süßer Hingucker: Das Markenzeichen der Bataillon Belette ist ein kleines eingesticktes Herz am linken Oberschenkel.

bataillon-belette

Bisher ist die Bataillon Belette in der Farbe Schwarz in 40 und 80 DEN und in den Größen 32-36, 38-42 oder 44-48 zu einem Preis von je 19,99 Euro über www.bataillonbelette.de erhältlich.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Ebenso unterschätzt wie Strumpfhosen sind auch die praktischen Begleiter bei Regenwetter. Dabei sind Regenschirme ein charmantes Trendaccessoire. Und das Accessoires jedes Outfit ruckzuck aufpeppen, zeigen diese smarten Stylingtricks.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!