Nicht umsonst taufte Lena Hoschek ihre neue Herbst-/Winterkollektion „Dollhouse“, widmet sie diese doch den lauten Frauen und sexy Gören in einer unbeschwerten, farbenfrohen Welt voller Spaß und rosaroter Kaugummi-Blasen. Als Inspiration dazu dienten der Designerin neben den glamourös glitzernden Pin-ups & Showgirls der 50er-, auch die schillernde Disco-Ära der 70er- sowie der romantische Kitsch & Trash der 80er- und 90er-Jahre. Lenas Girls sind damit in illustrer Runde und reichen von Jane Mansfield & Marilyn Monroe über Jane Fonda & Blondie bis hin zu Courtney Love & Peggy Bundy.

Ganz nach dem Credo „Girls just wanna have fun!“ und mit einer ordentlichen Prise Hedonismus entstand eine Kollektion, deren Entwürfe in erster Linie Spaß machen sollen und sowohl Stärke als auch Sexappeal signalisieren. So wurde kuscheliger Plüsch in Neonfarben oder auch in softem Bubblegum Rosa zu warmen Wintermänteln verarbeitet, das Leo-Muster in Candy Colors getaucht und Glitzer überall dort eingesetzt, wo er − wie aus den 80er-Jahren herausgesprengt − zu passen schien. Viele der weitschwingenden Kleider und Röcke aus Baumwolle, Jersey und Lamee mit den klingenden Namen wie Confetti Dress und Candy Dress sorgen außerdem durch süße Polka Dots, Herzchen oder den eigens gefertigten Lipstick-Prints für Entzücken.

Lena Hoschek Dollhouse Kollektion

Lena Hoschek KollektionBetrachtet man die Schnitte der Kollektion, wird Lena Hoscheks Message klar: Zeigt her eure Kurven! Neben weitschwingenden Fifties-Kleidern mit betonter Taille finden sich auch enganliegende „Wiggle Dresses“, wie sie schon von der ein oder anderen frühen Hollywood-Diva getragen wurden. Ebenso große Aufmerksamkeit wie die durch und durch feminine Silhouette erfahren diese Saison auch verspielte Rüschen und übergroße Maschen.

lena-hoschekDurch eine überdimensionale Schleife am Oberteil gut verpackt, schien auch das bodenlange, pinke Couture Kleid aus Seide, das einer Hubbabubba Explosion gleichkam. Einen feinen Hauch „like a virgin“ stellt hingegen das mit gestickten Herzen übersäte Brautkleid aus Tüll dar. Um den Girly-Look zu komplettieren, entwarf die Designerin außerdem sexy Glitter-Pumps, die wie gewohnt in einer kleinen italienischen Schuhmanufaktur hergestellt wurden.

Lena Hoschek Dollhouse Kollektion

Lena HoschekEin weiteres Highlight der Herbst-/Winterkollektion stellt eine Kooperation zwischen Lena Hoschek und Walt Disney dar, den Schöpfer der Mickey Mouse, DER Ikone der guten Laune, verehrt die österreichische Designerin selbst seit jeher– verdankt sie ihm, wie viele andere auch, einen Großteil schöner Kindheitserinnerungen. Lena Hoscheks liebstes Kleidungsstück: ein Mickey Mouse T-Shirt aus den 80er-Jahren, das ihre Mutter trug, als sie mit Lena schwanger war. Nicht zuletzt dieses Top und die Liebe zu den Zeichentrickklassikern bewegten die Designerin dazu, Kleider, Röcke und Tops zu entwerfen, die Mickey und seine Freunde zieren. „Ich wollte mit dieser Kollektion dazu aufrufen, die Vernunft mal beiseite zu legen und Dinge nur aus reinem Spaß zu tun. Es war mir wichtig, die Lebensfreude in den Vordergrund zu stellen und mit meiner Kollektion viel Optimismus zu transportieren“, so die talentierte Designerin.

Lena Hoschek Dollhouse KollektionEnergiegeladene Girlpower vermitteln auch die rotzfrechen Gören aus der Zeit der späten 70er-Jahre, welche die Playlist der Show bestimmten. So liefen die Models mit schwarzen, kinnlangen Perücken á la Crazy Horse und glitzernden Lippen zu den Songs von Cindy Lauper, Kim Wilde und The Donnas über den Runway. Damit die Farbexplosion auch lange währt, hat sich das Modelabel im Rahmen dieser Kollektion außerdem mit der beliebten Marke Perwoll zusammengetan, denn: ab nun wird die „dirty laundry“ gemeinsam gemacht! Ob Wolle, Seide oder klassische Baumwolle – das Waschmittel ist der Experte für verschiedenste Materialien und Farben, sodass die Lieblingsteile länger aussehen wie neu.

Lena Hoschek Dollhouse KollektionGanz im Sinne der Nachhaltigkeit möchte Lena Hoschek mit dieser Zusammenarbeit die Langlebigkeit und richtige Pflege der Kleidungsstücke in den Fokus rücken. „ich verabscheue die Wegwerf-Mentalität, weshalb die richtige Pflege von Textilien für mich zu einem nachhaltigen Lebensstil einfach dazugehört.“ Unter den zahlreichen Gästen der Show, fanden sich auch langjährige Bewunderer und Freunde, wie die Schauspielerin Verena Altenberger, Moderatorin Johanna Klum, die Models Monica Ivancan, Mirja Dumont und Fiona Erdmann, Pin-up Vanessa Frankenstein sowie die Burlesque-Künstlerin Roxy Diamond.

Text/Bilder: SPREAD PR

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!