Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintertyp? Welche Farben uns besonders gut stehen, hängt von unserem Typ ab. Dabei spielen Haut-, Haar- und Augenfarbe eine entscheidende Rolle. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir ab Sofort nur noch mit Farbfächer shoppen dürfen und alle anderen Farben für uns tabu sind. Allerdings entsprechen jedem Farbtyp bestimmte Farbnuancen, die uns besonders schmeicheln und zu einem strahlenderen Erscheinungsbild beitragen. Andere Farbtöne hingegen können uns blass und fahl erscheinen lassen. 

Zunächst wird zwischen warmen und kalten Typen unterschieden. Hat die Haut einen gelblichen Unterton und schimmern die Haare golden oder rötlich, so ist man mit großer Wahrscheinlichkeit ein warmer Typ. Ist der Teint hingegen rosig oder bläulich und wirkt auch die Haarfarbe kühl, so ist man ein kalter Typ. Darauf aufbauend lassen sich vier unterschiedliche Farbtypen, die nach den vier Jahreszeiten benannt sind, bestimmen.

FRÜHLINGSTYP

Der Frühlingstyp zählt zu den warmen Farbtypen. Die Haare des Frühlingstyps reichen von Honig- und Dunkelblond über Rotblond und Kupferrot bis hin zu Brauntönen mit Gold- oder Rotschimmer. Zu den typischen Augenfarben zählen Gelbgrün, Türkis, Bernstein oder auch Dunkelbraun. Der Teint ist meist hell, aber mit einem warmen Unterton. Auch Sommersprossen sind keine Seltenheit.

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

DIESE FARBEN PASSEN ZUM FRÜHLINGSTYP
Der Frühlingstyp harmoniert mit warmen und frischen Farben, wie man sie auch im Frühling in der Natur findet. Warme Gelbtöne, intensive Grün- und Blautöne ebenso wie Terracotta-Töne, Braun, Rot, Orange oder auch Apricot schmeicheln diesem Typ und bringen den Teint richtig zum strahlen.
Weniger geeignet sind kalte Töne wie dunkles Violett oder Schwarz. Dadurch wirkt der Teint blass und fahl. Auch sanfte Pastelltöne oder reines Weiß sind eher ungeeignet für den Frühlingstyp. Greift anstelle von Weiß lieber zu Cremetönen.

fruehlingstyp

© BEAUTYPUNK.com

SOMMERTYP

Auch, wenn das Wort ´Sommer´anderes vermuten lässt, ist der Sommertyp eher kühl. Die Haare haben einen silbrigen Schimmer und reichen von Silber- und Platinblond über Aschblond bis zu Aschbraun. Zu den typischen Augenfarben des Sommertyps zählen Blau, Blaugrün, Grau und Graublau. Der Teint ist hell und wirkt entweder rosig oder hat einen bläulichen Stich.

© iStock.com/Yuri_Arcurs

© iStock.com/Yuri_Arcurs

DIESE FARBEN PASSEN ZUM SOMMERTYP
Der Sommertyp harmoniert mit kühlen und zarten Farben, die einen leichten Blaustich haben. Kühle Pastelltöne, klare Blau- oder Grautöne ebenso wie Rot, Anthrazit, Taupe, Violett oder auch Weiß schmeicheln diesem Typ und unterstreichen den Teint vorteilhaft.
Weniger schmeichelhaft sind hingegen grelle Farben oder solche mit einem Rotstich, wie Orange, Senfgelb, Gold oder Cognac. Diese Farben lassen den Teint fahl und kränklich wirken.

sommertyp

© BEAUTYPUNK.com

HERBSTTYP

So wie sich der Herbst in satten, warmen Farben zeigt, so ist auch der Herbsttyp. Die Haare des Herbsttyps haben einen goldenen oder rötlichen Schimmer und können von Honig- oder Dunkelblond über Hellbraun bis hin zu Kastanie, Schokobraun- und Dunkelbraun reichen. Zu den typischen Augenfarben zählen Grün, Grünbraun, Bernstein oder Dunkelbraun. Der Teint hat einen warmen, goldenen oder gelblichen Unterton und ist häufig sanft gebräunt.

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

DIESE FARBEN PASSEN ZUM HERBSTTYP 
Der Herbsttyp harmoniert mit allen warmen und gedeckten Farben, die auch die namengebende Jahreszeit mit sich bringt. Warme Erd- und Gewürztöne, warme Braun- und Rottöne, Aubergine, Marsala, Terracotta, Gold ebenso wie Olivgrün, Khaki und Beige schmeicheln diesem Typ.
Eher ungeeignet sind kühle Pastelltöne und reines Weiß. Sie lassen den Teint blass wirken.

herbsttyp

© BEAUTYPUNK.com

WINTERTYP

Der Wintertyp kann entweder sehr hell sein (Schneewittchen-Typ) mit einem kühlen Unterton oder aber auch dunkel – dann besitzt er einen olivfarbenen Unterton. Die Haare sind meist dunkel und reichen von Kastanienbraun über Dunkelbraun bis hin zu Schwarz, Blauschwarz oder Schwarzgrau. Auch die Augen sind beim Wintertyp meist dunkel und in intensiven Farben wie Haselnuss oder Schokobraun, Grünblau oder einem tiefen Blau.

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

© iStock.com/ CoffeeAndMilk

DIESE FARBEN PASSEN ZUM WINTERTYP
Der Wintertyp harmoniert mit frostigen und intensiven Farben, die entweder kontrastreich oder auch besonders strahlend sein dürfen. Schwarz, Weiß, Anthrazit ebenso wie Pink, Smaragdgrün, Kobaltblau und Rubinrot schmeicheln dem Teint des Wintertypen.
Unvorteilhaft sind Farben mit orangefarbenen oder gelblichen Untertönen ebenso wie Braun- und Beigetöne oder zarte Pastellfarben. Sie lassen den Teint fahl und ungesund wirken.

wintertyp

© BEAUTYPUNK.com

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Neben der Farbe spielt auch der Schnitt eine wichtige Rolle. Welcher Schnitt zu Euch passt und wie Ihr Eure Vorzüge betonen könnt, verraten wir in unserem Figurtyp-ABC. Auch untendrunter sollte alles perfekt sitzen. Wie Ihr den passenden BH zu Eurer Brustform findet, erfahrt Ihr HIER.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!