In diesem Sommer gehen Röcke im wahrsten Sinne des Wortes in die Verlängerung. Kein Wunder, Maxiröcke sind nicht nur wunderbar luftig und zauberhaft feminin, sondern auch unschlagbar bequem. Wir zeigen Euch, wie Ihr die flatterhaften Trendröcke in XL-Länge stilsicher kombinieren könnt!

Man könnte ganze Lobeshymnen auf die Maxiröcke verfassen und sie mit positiven Attributen nur so überschütten, doch das Beste an ihnen ist immer noch, dass sie herrlich unkompliziert und zudem echte Figurschmeichler sind. Das dürfte viele überraschen, denn leider hält sich nur allzu hartnäckig das Gerücht, dass die langen, flatterhaften Röcke unvorteilhaft und alles andere als sexy seien. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, wenn man sie richtig kombiniert.

WENIG AUFWAND, MAXIMALER STYLE

Maxiröcke sind echte Einzelgänger und benötigen nur wenige Zutaten für das perfekte Outfit. Genau genommen zaubern sie bereits mit einem simplen Basic-Shirt ein großes WOW! Kann die Kleiderfrage tatsächlich so einfach sein? Ja, sie kann.

Stylingtipps Maxiröcke

(1) HOT LIST | (2) CLOSED, ca. 59,99 Euro über Breuninger.com | (3) Asos | (4) H&M, ca. 29,99 Euro | (5) Carlo Pazolini

Denn die Röcke in XL-Länge sind bereits allein durch den wallenden Schnitt der textile Platzhirsch und brauchen dezente Kombinationspartner, damit der Look nicht überladen wirkt. Schlichte Tank-Tops, T-Shirts oder Langarmshirts sind also wie gemacht für die auffälligen Maxiröcke. Wer es jedoch etwas femininer und ausgefallener mag, kombiniert eine angesagte Carmenbluse oder ein Oberteil aus Spitze zum Rock und schafft so den Spagat zwischen leger und elegant.

Stylingvorschläge zum Maxirock

(1) Marc O’Polo, ca, 89,90 Euro über Breuninger.com | (2) ZARA, ca. 19,95 Euro | (3) Asos | (4) Vero Moda, ca. 39,95 Euro | (5) ZARA, ca. 59,95 Euro

Ein feste Stylingregel hinsichtlich der Schuhauswahl gibt es nicht. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Besonders schön passen flache, filigrane Sandalen, Pumps oder High Heels zum sommerlichen Outfit. Modemutige greifen hin und wieder gerne zum weißen Sneaker. Doch aufgepasst: Die Kombination hat so ihre Tücken und kann schnell derbe wirken.

EVERYBODY’S FASHION-DARLING

Maxiröcke sind nicht nur hinsichtlich ihrer Kombinationspartner herrlich unkompliziert, sie umspielen sogar fließend leicht jede Körperform und sind deshalb für jeden Figurtyp geeignet. Kleine Problemzonen werden im Handumdrehen kaschiert, und selbst kleine Frauen müssen nicht auf die Röcke in XL-Länge verzichten. Sie sollten lediglich darauf achten, dass der Rocksaum nicht über dem Boden schleift.

Maxirock mit Blumen

©Miss Selfridge

Um den Körper optisch zu strecken, sollte der Rock unbedingt auf Taille getragen und das Oberteil in den Bund stecken werden. Betont man zudem die Taille mit einem Gürtel, zaubert das eine sexy Silhouette. Möchtet Ihr das Oberteil über dem Rockbund tragen? Dann solltet Ihr darauf achten, dass es nicht zu lang ist. Ideal sind Top und Shirts, die maximal bis zur Hüfte reichen, sonst wird der Look zu unförmig.

ÜBRIGENS…

Wer Maxiröcke mag, wird Maxikleider lieben! Die flatterhaften Walle-Walle-Kleider schreien nahezu „Sommer!“ und zeigen sich aktuell mit floralen Mustern, verspielten Ethno-Prints und in unzähligen leuchtenden Farben. Die schönsten Looks findet Ihr hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!