Die diesjährige Konfirmations-Saison steht bevor. Damit wird es höchste Zeit, ein schönes Kleid für diesen ganz besonderen Anlass auszuwählen. Schließlich stellt dieses Fest die erste Gelegenheit für Mädchen dar, sich als (beinahe) Erwachsene im Kreise von Verwandten und Freunden sowie vor der Kirchengemeinde zu präsentieren. Schöne Konfirmationskleider unterstützen junge Damen dabei, ihre Schokoladenseiten gekonnt zu inszenieren und gleichzeitig ihre Persönlichkeit auf überzeugende Weise auszudrücken.



DIE CHARAKTERISTISCHEN MERKMALE VON KONFIRMATIONSKLEIDERN

Ein Kleid für diesen Anlass sollte in jedem Fall einen festlichen Eindruck vermitteln. Um dies zu erreichen, sind edle Konfirmationskleider aus exklusiven Stoffen gefertigt, wie zum Beispiel Satin, Samt, Seide, Chiffon oder mercerisierte Baumwolle. Während früher ausschließlich dunkle, gedeckte Farben für die Konfirmation in Frage kamen, gilt diese Regel heute nicht mehr. Weiß oder Creme sehen ebenso elegant aus wie verschiedene Beigetöne. Sogar Kleider in leuchtenden Buntstiftfarben, wie zum Beispiel Royalblau, Maigrün oder Pink lassen sich ohne weiteres zu einer Konfirmation tragen.

Das Gleiche trifft auf gemusterte Stoffe zu. Damit sich die Konfirmandin wohl fühlt, sollte der Schnitt optimal zu ihrer Figur passen. Auch hier steht eine große Bandbreite zur Auswahl, neben figurbetonten Etuikleidern, Midi-Kleidern mit weit schwingenden Röcken oder mädchenhaften Hängekleidern sind auch Mantel- und Maxikleider möglich. Die Mutter und beste Freundin leisten bei der Entscheidung für ein bestimmtes Kleidermodell wertvolle Unterstützung. Übrigens können angehende Konfirmandinnen das Kleid für ihren großen Auftritt spielend leicht bei Orsay bestellen oder in einem auf festliche Mode spezialisierten Fachgeschäft kaufen.

KONFIRMATIONSKLEIDER FÜR JEDEN GESCHMACK

Das Angebot an festlichen Kleidern für die Konfirmation ist riesig. Neben klassischen Modellen mit betonter Taille, halblangen oder langen Ärmeln in zeitlosen Farben sind auch romantisch-verspielte und sportliche Varianten beliebt. Besonders zart und etwas nostalgisch wirken Kleider durch bezaubernde Details, wie zum Beispiel angesetzte Rüschen, Volants oder Spitzen. Auch dekorative Zierelemente in Form von Perlen oder Glitzersteinchen übernehmen bei romantischen Konfirmationskleidern eine wichtige Rolle.

teenager im kleid läuft über wiese

©iStockphoto | Elena Batkova

Sportliche Mädchen bevorzugen häufig schlichte Kleider, die ihre gute Figur vorteilhaft betonen. Gerade geschnittene Hemdblusenkleider oder kragenlose Tunika-Kleider stehen ihnen hervorragend. Bei der Wahl des Konfirmationskleids ist heutzutage beinahe alles möglich, es gibt nur drei Tabus: Das Kleid sollte nicht zu kurz sein, sondern mindestens die Hälfte der Oberschenkel bedecken. Auch ein zu großzügiges Dekolleté ist bei einer Konfirmation fehl am Platz. Das Gleiche gilt für nackte Schultern. Wer dennoch ein schulterfreies Kleid tragen möchte, kombiniert dazu einfach ein Bolero-Jäckchen oder eine kleine Stola.

ANGESAGTE TRENDS BEI KONFIRMATIONSKLEIDERN

In diesem Jahr erfreuen sich Pastell- und Rosatöne großer Beliebtheit. Auch Hellblau erlebt ein echtes Comeback und steht jungen Mädchen besonders gut. Kleider aus unterlegtem Spitzenstoff in Nude-Tönen sehen besonders feminin aus. Florale Prints sind bei festlichen Kleidern gegenwärtig stark im Kommen. Die Körpermitte rückt wieder zunehmend in den Mittelpunkt, dementsprechend tragen junge Damen gerne Kleider mit einem schmalen Gürtel oder ausgestellten Rock zur Konfirmation. Modemutige können in diesem Jahr auch mit einem Konfirmationskleid brillieren, dessen unterer Teil als Hosenrock gearbeitet ist.

In Zusammenarbeit mit Orsay.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!