Wir lieben High Heels! Keine anderen Schuhe lassen unsere Beine so endlos lang, unseren Po so sexy und unsere Körperhaltung so feminin und elegant erscheinen. Doch damit man auch wirklich Freude an den schicken Heels hat, ist nicht nur der perfekte Look, sondern vor allem die richtige Absatzhöhe entscheidend. 

Es ist manchmal gar nicht so einfach die perfekten High Heels zu finden. Sie dürfen einerseits nicht zu hoch sein, um nicht schon nach einer Stunde den Tag zu verfluchen, an dem man mit glänzenden Augen und diesem wunderschönen Paar Schuhe den Laden verließ. Andererseits dürfen sie aber auch nicht zu niedrig sein, sonst kann man sich den Absatz auch gleich sparen und zu Ballerinas greifen. Zum Glück gibt es einen einfachen Trick, die perfekte High Heel-Höhe für sich zu finden.

schuhe-high-heels-absatzhoehe

FINDE DEINE PERFEKTE HEEL-HÖHE

Neben speziellen Formeln zur Berechnung der perfekte Absatzhöhe, die uns direkt wieder an den Mathematik-Unterricht erinnern, in dem wir verzweifelt komplizierte Gleichungen aus diversen Buchstaben, Klammern, Brüchen und Wurzeln lösen mussten, gibt es auch noch eine einfache Methode, mit der man seine individuelle Absatzhöhe einfach ausmessen kann. Dazu setzt man sich barfuß auf einen Stuhl und streckt das Bein gerade nach vorne aus. In Gedanken zieht man nun eine vertikale Linie von der Stelle knapp unterhalb des Fußballen zum Fußboden. In der Regel bildet der Fuß keinen rechten Winkel zum Bein, sondern ist leicht nach vorne gekippt. Nun zieht man eine weitere imaginäre von Spitze des großen Zehs zum Boden und misst den Abstand zwischen dieser und der ersten Linie – Dieser Abstand in Zentimetern ergibt die optimale Absatzhöhe. Alternativ kann man sich auch auf den Boden setzen und die Fußspitze gegen eine Wand drücken, bis der Fußballen die Wand berührt. Der Abstand zwischen der Ferse und der Wand ergibt ebenfalls die optimale Höhe des Absatzes.

  • Der Fuß kippt stark nach vorne: Dieser Fußtyp ist wie geschaffen für High Heels und kann sogar locker 12 cm Absätze verkraften. Flache Schuhe sollten jedoch nach Möglichkeit selten getragen werden, da dies unter Umständen zu einem Plattfuß führen kann.
  • Der Fuß kippt leicht nach vorne: Dieser Fußtyp kann sowohl flache als auch hohe Schuhe tragen, die optimale Heel-Höhe liegt aber in der Regel zwischen 2,5 cm und 8,5 cm.
  • Der Fuß kippt nicht nach vorne: Dieser Fußtyp sollte sein Fußgelenk nicht mit hohen Absätzen strapazieren und öfter zu flachen Schuhen oder einer maximalen Absatzhöhe von 3 cm greifen. Zu besonderen Anlässen darf es allerdings auch etwas höher sein – Mehr als 5 cm sollte man diesem Fuß jedoch lieber nicht antun.

perfekte-high-heel-hoehe-finden

Tipp: Sowohl immer nur hohe als auch immer nur flache Schuhe tun den Füßen auf Dauer nicht gut. Das regelmäßige Wechseln der Absatzhöhe soll tatsächlich am gesündesten sein. Wer also im Büro halbhohe Pumps trägt, kann zum Einkaufen am Nachmittag zu bequemen Sneakern greifen und am Abend mit sexy High Heels glänzen.

DAS IST DIE PERFEKTE HEEL-HÖHE LAUT FRANZÖSINNEN

Französinnen scheint das Stilgefühl einfach im Blut zu liegen und auch beim Kauf von High Heels können wir einiges von ihnen lernen. Laut der französische Designerin Laurence Dacade soll die perfekte Absatzhöhe nämlich bei 8,5 cm liegen. Ein solcher Absatz ist hoch genug, um das Bein grazil wirken zu lassen und einen eleganten Walk hinzulegen. Gleichzeitig ist diese Höhe aber auch noch so bequem, dass man ohne Schmerzen den Tag übersteht.

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

Ganz egal ob ihr Euch nun für Heels oder Flats entscheidet, gerade im Sommer sind gepflegte Füße ein Muss. Und auch die Beine sollten in Topform sein. Das gelingt am besten mit diesen Tipps.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!