BH-Beratung

Welcher BH unter welche Mode?

Auch wenn die Temperaturen noch auf Winter stehen, denken wir schon an den Frühling. Denn dann heißt es, weg mit dicken Rollkragen-Pullis, Strickkleidern, Woll-Cardigans und Ponchos; her mit der schulterfreien, luftigen Couture. Aber was trägt Frau im Frühling eigentlich drunter? Schließlich erlauben anschmiegsame Oberteile, tief dekolletierte oder transparente Blusen ebenso keinen Dessous-Faux pas, wie die angesagten schulterfreien Pullis. Bei uns gibt’s heute eine BH-Beratung á la BEAUTYPUNK!

Der Trägerlose

Wenn die Schultern wieder modisch in Szene gesetzt werden, ist der trägerlose BH ein unerlässlicher Begleiter. Bandeau-Tops, One-Shoulder, Carmen-Ausschnitt oder U-Boot lenken den Blick auf die Schulter-/Nackenpartie. Da würden BH-Träger doch nur stören, oder? Richtig. Darum gehört unter schulterfreie Oberteile entweder gar kein BH oder einer ohne Träger. Trägerlose BHs fallen meist etwas kleiner aus, damit sie nicht rutschen. Darum immer anprobieren! Und bitte nicht vor dem Tragen eincremen, denn dann könnte das Gummiband des BHs rutschen.

Der T-Shirt-BH

Der T-Shirt-BH ist meist ein Schalen-BH, der ohne Nähte auskommt und sich daher unter engen Oberteilen oder fließenden Oberteilen wie z.b. Seidenblusen nicht abzeichnet. Auch die Brustwarzen drücken bei Kälte nicht durch. Definitiv ein Must-have für den Frühling!

Werbung

Der BH mit tiefem Steg

V-Ausschnitte sind zu keiner Zeit aus der Garderobe wegzudenken. Kein Wunder, denn sie sind super feminin und ultra sexy. Wer nicht möchte, dass der BH hervor blitzt, sollte ein Modell mit tiefem Steg auswählen, das die Brüste seitlich leicht zur Mitte hin modelliert und so ein Hingucker-Dekolleté zaubert.

Der Push-up

Macht aus weniger mehr: Die Kissen im Push-up heben die Brüste an, der Schnitt des BHs sorgt dafür, dass die Brüste von außen ganz sanft zur Körpermitte geschoben werden. Das Ergebnis: Ein üppiges Dekolleté à la Oktoberfest.

Mit Außenträgern

Bei Oberteilen, die einen weiten Ausschnitt haben, der fast die Schultern frei lässt wie z.B. ein tiefer Rundhals-Ausschnitt oder eine U-Boot-Ausschnitt, eignen sich als Außenträger-BHs, die nicht unter der Kleidung hervor blitzen.

Das interessiert Dich auch

Auf der Suche nach einem perfekt passenden BH? Wir verraten die besten Tricks von Bra-Fitterinnen und Wäsche-Experten. Wer eher kleine Brüste hat, sollte diese Dessous-Labels für kleine Brüste kennen.

Werbung

Titelbild: ©wundervisuals on iStock