Die Bread & Butter ist für dieses Jahr vorbei, doch eines ist sicher: die einstige B2B-Leitmesser ist zu einem wahren Fashion Festival geworden. 30.000 Besucher konnten drei Tage lang an Konzerten, Brand-Experiences, Shopping, Talks und Modenschauen für gerade einmal 20 Euro Eintritt pro Tag teilnehmen. 

BREAD & BUTTER BY ZALANDO TAG 1

Der erste Tag der Bread & Butter by Zalando startete mit einem Eröffnungsmoment an der B&&B Box – Highlight Installation und Herzstück des Festivals of Style and Culture. Gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller eröffneten Zalando Mitgründer und Co-CEO David Schneider sowie Carsten Hendrich, VP Brand Marketing Zalando, das Event. Müller bedankte sich für das Engagement von Zalando und hob die Bedeutung der B&&B für den Standort Berlin hervor. An der B&&B Box können Besucher relaxen, Live- Streamings der Fashion Shows, Panel Talks und Musik Acts ansehen und die Social Engagement Features von Facebook entdecken. Und das war nur der Auftakt des eklektischen, dreitägigen Events in der Arena Berlin.

bread butter tag 1

Zalando Show ©Stefan Knauer Getty Images for Zalando

Neben aufwändigen Brand Labs präsentierte das Festival of Style and Culture eine der Ikone Dame Vivienne Westwood gewidmete Ausstellung. Ein weiteres Highlight: die Fashion Show von Topshop, die mit den neuesten Trends inspirierte. Auch Zalando zeigte eine brillante AW17 Runway Show. In der Front Row: Fashion-Liebhaber und Celebrities wie Julia Restoin Roitfeld, Veronika Heilbrunner, Sang Woo Kim, Del Keens, Lena Meyer-Landrut, Lary, Haiyti, Noah Becker, Marc Göhring oder Tim Labenda. In dieser Saison drehte sich bei Zalando alles um vielfältige Charaktere und individuelle Looks. Das Model of the Moment Adwoa Aboah eröffnete den Catwalk gefolgt von einer coolen Model-Crew aus Berlin.

Neben zahlreichen inspirierenden Mode- und Musikerlebnissen boten auch die B&&B Talks vollkommen neue Eindrücke. In einem tiefgründigen, persönlichen Talk führte Wyclef Jean durch seine Musikkarriere – samt anschließender Live Performance. Im Topshop Brand Lab gab es im Rahmen eines Topshop Personal Shopper Style Talks professionelle Styling Tipps. Zweifellos eines der größten Highlights, war der „Get A Life“ Talk von Dame Vivienne Westwood, in dem sie über die Bedeutung von Kunst und Literatur für die kreative Ideenfindung sprach – ein seltener Einblick in den Schaffensprozess einer der erfolgreichsten Designerinnen unserer Zeit.

BREAD & BUTTER BY ZALANDO TAG 2

Am ausverkauften zweiten Tag des Festivals of Style and Culture erwarteten die Besucher herausragende Shows von TOPMAN, HUGO und G-STAR RAW sowie DJ Sets von Rushmore und Gang Fatale, eine bezaubernde Headliner Performance von FKA twigs, präsentiert von Mercedes-Benz, und eine anregende Diskussion mit Adwoa Aboah und ihrem GURLS TALK.

bread butter hugo

HUGO Boss Fashion Show ©Bread & Butter Stefan Knauer Getty Images for Zalando

Auch am zweiten Tag des Festivals war eine spannende Bandbreite verschiedenster Styles zu sehen, von den gut besuchten Brand Labs über Fashion Shows bis hin zu inspirierenden Street Styles. Am zweiten Tag standen vor allem die Männer im Fokus: TOPMAN präsentierte eine urbane Fashion Show, in der die frische, coole AW17 Kollektion für den Mann von heute gezeigt wurde. HUGO stellte seine aktuellen Designs ganz dynamisch mit einem einmaligen Showkonzept mit Parkourläufern und einem speziell dafür komponierten Soundtrack vor. Selected blieb seiner skandinavischen DNA treu und zeigte eine minimalistische, urban inspirierte Show.

Adwoa Aboah, Model und Gründerin von GURLS TALK, holte ihre Plattform auf die B&&B und hostete eine offene Diskussion mit Dr. Lauren (GURLS TALK Psychologin) und Maxim Magnus (Model und Transgender Lifestyle Blogger aus London). Der bestärkende Talk behandelte Themen wie Body Positivity, die aktuelle Bedeutung von Feminismus und die Wichtigkeit von Selbstliebe. Das Gespräch wurde von Alexandra Bondi de Antoni (Chefredakteurin i-D Germany) geführt.

BREAD & BUTTER BY ZALANDO TAG 3

In energiegeladener Atmosphäre ging es auch am letzten Tag der Bread & Butter by Zalando weiter. Das niederländische Designerduo Viktor&Rolf präsentierte seine Haute Couture zum ersten Mal außerhalb von Paris. Die österreichische Band Bilderbuch heizte den Besuchern auf der B&&B Stage mit einer Power Pop Performance ein und der deutsche Rapper RIN ließ das Publikum zu seinem neuen Album abgehen. Außerdem gab es Panel Talks mit David Fischer von Highsnobiety und Viktor&Rolf.

bread butter victorrolf

Viktor&Rolf Fashion Show ©Bread & Butter by Zalando Samuel Smelty

Tag 3 setzte mit der ersten außerhalb von Paris stattfindenden Haute Couture Show der Modemacher Viktor&Rolf neue Maßstäbe. Das Detailreichtum der aufwändig geschneiderten Kollektion und der nachhaltige Ansatz der niederländischen Designer sorgten beim Publikum für Begeisterung. Gezeigt wurden ausgewählte Looks der letzten Kollektionen: „Action Dolls“ (Herbst/Winter 2017), „Boulevard of Broken Dreams“ (Frühjahr/Sommer 2016) und „Vagabonds“ (Herbst/Winter 2016). Napapijri nahm B&&B Besucher mit auf eine digitale Reise, die alle Sinne ansprach. Das Brand Lab-Erlebnis beinhaltete eine Neufassung von Vivaldis weltberühmtem Werk „Die vier Jahreszeiten“, interpretiert von vier urbanen Künstlern: Sharon Doorson, Jan Blomqvist, TOKiMONSTA und Raleigh Ritchie.

Im Rahmen der B&&B Talks sprach David Fischer, Gründer von Highsnobiety, heute von digitaler Disruption und davon, wie wichtig das Storytelling über mehrere Plattformen hinweg für junge Millennials und die Genration Z ist. Viktor&Rolf inspirierten das Publikum mit ihrem Talk und kündigten eine spannende Kooperation mit Zalando zu Beginn des nächsten Jahres an. Die Zusammenarbeit mit Zalando wird eine verspielte Fusion von Viktor&Rolfs feinem Gespür für Couture und nachhaltiger Mode.

Noch mehr Informationen zur BREAD & BUTTER 2017 The Festival of Style and Culture gibt es unter www.breadandbutter.com.

Quelle/Bildquelle: BREAD & BUTTER 2017 The Festival of Style and Culture

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!