Lange, gesunde und seidig glänzende Haare – der Traum einer jeden Frau, der leider nicht zu selten durch trockene Spitzen und matte Längen durchkreuzt wird. Die Lösung für all diese Probleme scheint jetzt aus China zu kommen: Reiswasser! Was gut in unserem Sushi schmeckt, soll auch gesund für die Haare sein? Dem bin ich mal nachgegangen…

Ich muss zugeben, oft erblasse ich vor Neid, wenn eine asiatische Schönheit mit langen, glatten und glänzenden Haaren und porzellanähnlicher Haut an mir vorbei schwebt. Gerade ich, mit meiner südländischen Locken-Wellen-Frizz-Tolle, frage mich immer wieder, ob es die guten Gene oder eine außergewöhnliche Pflege sind, die Asiatinnen zu ihren tollen Haaren und elfenhafter Haut verhelfen.

Da stieß ich doch vor kurzem auf die Behauptung, Reiswasser (ja, das was nach dem Reiskochen übrig bleibt) macht schöne Haare und Haut. Sind damit tatsächlich all meine Fragen und Zweifel beantwortet und beseitigt? Ist das Geheimnis für eine (fast) ewige Jugend und Schönheit gelüftet?

haartrend reiswasser

©iStock/RyanKing999

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Aber die Erklärung, weshalb Reiswasser so gesund für Haut und Haar sein soll, kling plausibel.

REISWASSER FÜR GLÄNZENDE HAARE UND SCHÖNE HAUT- WAS STECKT DAHINTER?

In Asien wird Reiswasser schon seit tausenden von Jahren als Beauty-Allroundtalent verwendet. Doch was genau macht es so wirksam für Haut und Haar?

Die Herstellung ist denkbar einfach. Kocht wie gewöhnlich eine Portion Reis und fangt das überschüssige Wasser mit einer Schüssel ab. Lasst es nun ein bis zwei Tage abgedeckt stehen. In dieser Zeit wird es leicht sauer und es bilden sich wertvolle Antioxidantien, Mineralien, Vitamin E und Aminosäuren. Diese unschlagbare Kombination ist bekannt dafür, Haare zu pflegen und glänzen zu lassen.

Aminosäuren, Mineralien und Vitamine stärken die Haare, fördern das Haarwachstum und schützen vor Haarausfall. Antioxidantien erhalten die Haarfarbe und verlangsamen die Ergrauung unserer Haarpracht. Massiert das Reiswasser einfach sanft, anstatt einer Kur, nach der Haarwäsche in Euer Haar ein und spült es nach 5 Minuten wieder aus. Fertig!

reiswasser reine haut

©iStock/powershot

Doch auch unserer Haut kann Reiswasser so einiges Gutes tun. Es wirkt entzündungshemmend und kann deswegen gerade bei Hauterkrankungen wie Rosazea oder Akne als sanftes Gesichtswasser zur Reinigung verwendet werden. Es reizt die Haut nicht zusätzlich und beruhigt entzündete Hautpartien, wobei es gleichzeitig sanft aber gründlich reinigt. Unreinheiten und Mitessern wird so hervorragend vorgebeugt. Geht dazu einfach sanft mit einem in Reiswasser getränkten Wattepad über Euer Gesicht.

reiswasser gege akne

©iStock/coloroftime, Reiswasser gegen Rosazea und Akne

Das im Reis enthaltene Inositol kurbelt das Zellwachstum und den Stoffwechsel ordentlich an. Durch die bessere Durchblutung wirkt die Haut nach längerer Anwendung strahlender und straffer, Poren verkleinern sich und das Hautbild wird feiner, die Haut weich und geschmeidig.

Und als wäre das nicht schon genug, kann Reiswasser auch durch zu viel Sonneneinstrahlung oder Hormonschwankungen verursachte Hautflecken natürlich und ohne Nebenwirkungen aufhellen. Verantwortlich dafür ist das enthaltene Niacin (Vitamin B3).

Ich selbst habe Reiswasser als Beauty-Geheimwaffe noch nicht ausprobiert. Doch die einfache Herstellung sowie die angepriesene Wirkung auf Haut und Haar machen mich sehr neugierig. Außerdem vertraut man hier auf die pure Natur. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Wo wir schon mal beim Thema Natur sind, wusstet Ihr schon, dass auch Zwiebeln gut für Eure Haare sind? Schaut Euch mal unseren Artikel „Langes und volles Haar bekommst Du mit…Zwiebeln“ an. Auch „Kosmetik-Inhaltsstoffe: Was ist schädlich“ dürfte genau das Richtige für Euch sein. Und um das Ding rund zu machen: „Wir verraten die besten Beautytrends aus Asien“.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!