aloe vera

Aloe Vera – für die Schönheitspflege im Sommer

Im Sommer ein Muss im Badezimmer: Pflegeprodukte mit Aloe Vera. Wollt Ihr wissen, warum? Wir geben die wichtigsten Infos zur Powerpflanze!

Okay, okay… aktuell stehen Cica, Vitamin C und Algen ganz oben auf der Liste der Trendwirkstoffe. Da verlieren wir vor lauter Neugierde die Klassiker für Haut (und Haar) schon mal aus den Augen. Doch die Besinnung auf Bewährtes hat noch nie geschadet – das kennen wir ja vom Retro-Trend aus der Mode. Also, liebe Ladies, widmen wir uns heute einer kraftvollen Heilpflanze, die bevorzugt auf den Kanaren wächst. Sie enthält ca. 200 Vitalstoffe wie Vitamin A, C, E sowie verschiedene B-Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Die Rede ist von der „Pflanze der Unsterblichkeit“, der Aloe Vera. Was sie so alles für uns tun kann? Wir sagen es Euch!

aloe vera pflanze

© iStock.com/200mm

ALOE VERA: HELFER FÜR HAUT UND HAAR

Feuchtigkeitsspender, Wundheiler, Entzündungshemmer, Bindegewebestraffer: Die Aloe Vera – auch Wüstenlilie genannt – hat’s drauf. An der Aloe Vera interessiert uns das Gel, das sie in ihren Blättern speichert. Hier ist alles drin, was unsere Haut braucht, um schön und straff zu sein. Der hochkonzentrierte Wirkstoff-Cocktail schafft es, die Kollagen-/Elastin-Produktion der Haut anzuregen – das hält junge Haut frisch und macht reife Haut wieder praller. Die gelartige Textur spendet intensiv Feuchtigkeit, zieht schnell in die Haut ein, fettet nicht und wirkt angenehm kühlend.

Werbung
aloe vera haut haar pflege

© iStock.com/Vizerskaya

Aloe Vera-Gesichtspflege eignet sich für jeden Hauttyp, besonders profitiert aber trockene Haut von der Pflanzenpower. Der Anteil des Pflanzenextrakts in Creme oder Serum sollte bei ca. 30 Prozent liegen. Solch hochkonzentrierte Pflege mit dem beliebten Feuchtigkeitsspender bieten spezielle Firmen wie LR Health & Beauty sowie Pharmos Natur an.

Mit etwas weniger Aloe Vera-Extrakt kommt ein Gel aus. Es wird wegen seiner desinfizierenden und entzündungshemmenden Wirkweise zur Abheilung von Pickeln und Unreinheiten angewendet.

Aktuell trendy, und im Sommer wirklich eine tolle Erfrischung, sind die neuartigen Gel-Texturen namens „Liquid Care“. Die Konsistenz ist leicht wässrig und fein, sodass sie sofort mit der Haut verschmelzen und die oberen Hautschichten mit Feuchtigkeit versorgen. Aloe Vera ist wie Hyaluronsäure und Glycerin oftmals in den neuen Cremes zu finden.

aloe vera pflege

© iStock.com/olgakr

Auch bei den Tonern ist Aloe Vera eine erprobte und erfolgsversprechende Zutat. Als Innovation erscheinen gerade Gel-Toner auf dem Markt, die Ihr einfach in die Handflächen gebt und auf dem Gesicht wie eine Creme verteilt.

Was für den Teint toll ist, kann auch dem Körper nicht schaden. In der Sommersaison gehen After Sun-Pflege und Aloe Vera Hand in Hand. Das Gel der Pflanze lindert Sonnenbrand und heilt kleine Wunden binnen weniger Stunden.

Selbst für das Haar könnt Ihr den Alleskönner benutzen: Shampoos, Conditioner, Kuren und Leave-ins mit Aloe Vera-Extrakt wirken beruhigend bei juckender Kopfhaut und schenken dem Haar einen gesunden Glanz.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Entspannen mit Aromatherapie.

Welches Peeling ist für Eure Haut das richtige? Findet es heraus!

Rosige Aussichten: So pflegt Ihr Eure Haut mit Rosenöl und Rosenwasser.

abbinder newsletter