sommer make up
Auch bei hohen Temperaturen

6 Profi-Tipps für ein frisches Sommer-Make-up

Damit das Make-up auch an warmen Sommertagen lange makellos bleibt, haben Visagisten und Make-up-Artisten einige Tricks und Produkte im Petto. Die besten Tipps für ein frisches Sommer-Make-up, das jede Hitzewelle übersteht:

Darauf schwören Profis beim Sommer-Make-up

Visagisten und Make-up-Artisten schwören in Sachen Sommer-Make-up auf Creme-Produkte. Sie verleihen nicht nur ein taufrisches Finish, sondern verschmelzen dank ihrer Texturen perfekt mit der Haut. Auch langanhaltende und wasserfeste Produkte, die Schweiß und Wasser trotzen, sollte man für ein frisches Sommer-Make-up im Petto haben.

Beauty-Tipps für’s Sommer-Make-up

#1 Dermaplaning

„Dermaplaning“ hat seinen Ursprung in Japan und gehört in den „kao sori“-Salons, den japanischen Kosmetikstudios, zu den beliebtesten Schönheitsbehandlungen. Der Beauty-Trend ist ein Mix aus Haarentfernung und Peeling, der für mehr Glow sorgen soll. Dabei wird mit einem Gesichtsrasierer die äußerste Hautschicht schonend abgetragen und so der Regenerationsprozess der Haut angeregt. Das kurbelt zugleich die Zellerneuerung an und bringt einen frischen, rosigen Teint hervor.

Ein weiterer Pluspunkt: Durch die glatte Hautoberfläche wird das Licht besser reflektiert und das Gesicht erhält einen natürlichen Glow. Auf dem glatten Teint lässt sich Foundation besser auftragen und sieht ebenmäßiger aus.

Affiliate

#2 Primer

Wenn es um ein langanhaltendes Make-up geht, ist die Antwort von wahrscheinlich 99% der Make-up-Artisten: Primer! Er legt sich wie ein dünner Schleier über die Haut und sorgt so für einen Weichzeichner-Effekt. Die atmungsaktiven Texturen sorgen dafür, dass die Poren nicht verstopfen und das Make-up besonders lange hält. Gerade bei warmen Temperaturen produziert die Haut vermehrt Talg und Schweiß, die durch die Poren an die Oberfläche gelangen. Diese Mischung sorgt dafür, dass das Make-up schon nach wenigen Stunden beginnt ersten Hautglanz, vergrößerte Poren und durchschimmernde Unreinheiten zu offenbaren. Damit das nicht passiert, grundieren Primer den Teint nach der Feuchtigkeitspflege und bevor Foundation und Co. aufgetragen werden. Diese Grundierung verbindet sich besser mit dem Make-up und funktioniert wie eine Barriere zwischen Haut und Foundation.

Affiliate

#3 Concealer

Make-up-Artisten empfehlen grundsätzlich, bei Sommer-Make-up nur zum Nötigsten zu greifen. Für die Base gilt deshalb: Augenschatten, Unreinheiten und Rötungen nur punktuell mit einem Concealer abdecken und den Rest der Haut atmen lassen.

Affiliate

#4 Tinted Moisturiser

Für den extra natürlichen Look eignen sich getönte Tagescremes besonders gut. Kein Wunder, denn sie verbinden das Beste aus zwei Welten: Tinted Moisturizer sind Feuchtigkeitspflege und Foundation in einem, aber um ein Vielfaches leichter als herkömmliches Make-up – perfekt für alle, die nicht ganz „oben ohne“ aus dem Haus gehen wollen. Visagisten mixen oftmals einfach eine leichte Feuchtigkeitscreme mit etwas Foundation, um eine individuelle BB-Cream zu kreieren.

Affiliate

#5 Matter Lippenstift

Matte Lippenstifte sind aus unserer Beauty Bag kaum mehr wegzudenken. Zu recht, denn die eleganten Lippenschmeichler zeichnen sich durch eine hohe Deckkraft aus und sind besonders ausdrucksstark und langanhaltend.

Affiliate

#6 Lip Balm

Statt matter Lippenstifte, setzen Make-up-Artisten auch gerne auf pflegende Lip Balms, die sich der individuellen Lippenfarben anpassen und für leichten Glanz sorgen. Ob getönter Balm, Lipgloss oder Lippenöl, das Auffrischen funktioniert ohne Spiegel, was die Produkte zu idealen Begleitern eines taufrischen Sommer-Make-ups macht.

Affiliate

Das interessiert Dich auch

Wir stellen Euch unsere Favoriten in Sachen Bronzer vor, die dem Teint im Handumdrehen einen sommerlichen Glow verleihen, sowie eine Auswahl der besten Face Mists.

Titelbild: ©Jovin Gerald on Pexels